St. Gallen

14. April 2019 14:48; Akt: 14.04.2019 14:48 Print

Für 20 Sekunden stehen Besucher eine Stunde an

Viele wollten am Samstag einen Blick auf den St. Galler Klosterplan erhaschen. Sie nahmen lange Wartezeiten auf sich, um den Plan 20 Sekunden betrachten zu können.

Hier sieht man ein 3D-Modell des berühmten Klosterplan. (Video: SDA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Tag der offenen Türen des Unesco Weltkulturerbes
im Stiftsbezirk St. Gallen hat am Samstag zahlreiche Besucher
angezogen. Dies teilten die Organisatoren in der Nacht auf Sonntag in einer Medieninformation mit.

Ihre Erwartungen an den Besucherandrang seien weit übertroffen
worden. So seien Workshops ausgebucht und die Kathedrale zur
Inspiration in Musik und Wort vier Mal fast voll gewesen.
Obendrein nahmen rund 5000 Besucher an Führungen sowie anderen Aktivitäten des Stiftsbezirks teil, heisst es weiter. Eine Familie meinte: «Wir sind extra aus Genf angereist, um diesen Tag mitzuerleben».

Bundesrat eröffnete Ausstellungssaal

Höhepunkt aber war die erstmalige Zurschaustellung des original St. Galler Klosterplans. Das 112 auf 77,5 Zentimeter grosse Pergament mit der frühesten Darstellung eines Klosterbezirks aus dem Mittelalter kann nach einer einführenden Multimediaschau in einem abgedunkelten Raum betrachtet werden, aber jeweils nur für 20 Sekunden, denn das Dokument darf nicht zu stark dem Licht ausgesetzt werden.

Hier sieht man eine Kopie des St. Galler Klosterplan (Bild: Stiftsbezirk St. Gallen)

Wie Patrick Cotting, Co-Präsident OK Tag der offenen Türen im Stiftsbezirk St.Gallen sagt, mussten sich Besucher teilweise eine Stunde lang anstellen, um den Plan für wenige Sekunden sehen zu können. Am Vortag hatte bereits Bundesrat Alain Berset einen neuen Ausstellungssaal im Stiftsbezirk eröffnet.

(juu/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beltran Leyva am 14.04.2019 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich nicht ganz :-/

    hier sieht man doch den Plan,so lange man will,wieso sollte man da 1 Stunde lang anstehen um den originalen Plan zu sehen?!Bin wohl ein Kulturbanause :-/

    einklappen einklappen
  • Rebel son am 14.04.2019 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Europapark

    Im europapark stehen leute 2,5 stunden für 45 sekunden an

    einklappen einklappen
  • die Ritterin am 14.04.2019 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    würde ich auch

    Warum soll man das nicht tun? Wenn es einen intetessiert, lohnt sich auch die Wartezeit.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Karin am 15.04.2019 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    Nur etwas für Frömmler!

    Da ich aus diesem Verein ausgetreten bin ,brauch ich auch keine solche Pläne.

  • Kunigunde am 15.04.2019 07:54 Report Diesen Beitrag melden

    Bratwurst oder Klosterplan

    Bratwurst ohne Senf oder Klosterplan, das ist die Frage nach dem Motiv, wenn ein Fremder nach St. Güllen reist. Ich persönlich ziehe die Wurst trotz aktuell laufender Abspeck-Diät vor, und den Senf dazu führe ich heimlich in meinem Rucksäckli mit ;-)

  • Pendler am 14.04.2019 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Unterschied

    Hier sieht man deutlich den Unterschied zwischen kultuvierter Gesellschaft und Kommentarschreibern im Internet ... Ja, ja, ich pendle ab und zu, aber nur mit Popcorn.

    • D. Anke am 15.04.2019 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pendler

      Schön geschrieben, meine Rede.

    einklappen einklappen
  • Daniel am 14.04.2019 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Papier

    Ich bin für eine Frau auch schon eine Stunde angestanden, die Frau habe ich schon vergessen. Dieses Stück Papier, werde ich nie vergessen!

  • die Ritterin am 14.04.2019 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    würde ich auch

    Warum soll man das nicht tun? Wenn es einen intetessiert, lohnt sich auch die Wartezeit.

    • der weiche beautysoftiseidenprinz am 14.04.2019 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @die Ritterin

      hoffentlich atmen die besucher die pilzsporen nicht ein. die sind noch aus der zeit von lepra und der pest

    einklappen einklappen