Frauenfeld TG

26. Juli 2018 11:49; Akt: 26.07.2018 11:49 Print

Betrunken in Baustelle gedonnert

Ein alkoholisierter Autofahrer landete am Mittwochabend in Frauenfeld nach einem Selbstunfall in einer Baustelle. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

storybild

Ein alkoholisierter Autofahrer landete am Mittwochabend in Frauenfeld nach einem Selbstunfall in einer Baustelle. (Bild: Kapo TG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 20.15 Uhr meldete eine Anwohnerin der Kantonalen Notrufzentrale, dass sie auf der Hertenstrasse in Frauenfeld einen lauten Knall gehört habe, der von einem Unfall stammen müsse. Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Thurgau stellte kurz darauf auf einer Bauparzelle ein beschädigtes Fahrzeug und dessen Lenker fest.

Gemäss den ersten Erkenntnissen war der 35-Jährige kurz nach 20 Uhr auf der Hertenstrasse in Richtung Plättli Zoo unterwegs. Gemäss seinen Aussagen gegenüber den Einsatzkräften musste er einem entgegenkommenden Auto ausweichen. Daraufhin verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach eine Bauabschrankung und prallte in einen Kandelaber und eine Visierstange.

Zeugen gesucht

Eine Atemalkoholprobe beim Lenker ergab einen Wert von 0,85 mg/l. Der Fahrausweis des Schweizers wurde zu Handen des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige zehntausend Franken.

Die Autofahrerin respektive der Autofahrer aus der Gegenrichtung oder Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Frauenfeld unter der Nummer 058 345 24 60 zu melden.

(20M)