Wil SG

30. Januar 2019 19:00; Akt: 30.01.2019 19:00 Print

Blitzer auf A1 blitzt alles und jeden, Tempo egal

Am Dienstagmorgen hat sich der Blitzer auf der A1 bei Wil SG richtig verausgabt und geblitzt, was das Zeug hält. Grund dafür war eine Baustellensignalisation.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der semistationäre Blitzer auf der Autobahn A1 nach der Raststätte Thurau sorgte am Dienstag auf Facebook für ordentlich Gesprächsstoff. Diversen Autofahrern fiel auf, dass er offenbar wild drauflos blitzte, egal wie schnell man unterwegs war. Ein User gab sogar an: «Er hat schon 400 Meter vor mir im Sekundentakt geblitzt, obwohl gar kein Auto da war.»

Im an die Autobahn angrenzenden Waldstück fanden am Dienstag Forstarbeiten statt. Auf dem Pannenstreifen wurde deshalb eine Baustellensignalisation mit Blinklichtern aufgestellt. «Die gelben Blinklichter haben vermutlich den Messsensor gestört. Dieser hatte fälschlicherweise das Gefühl, jetzt komme ein schnelles Auto und deshalb mehr oder weniger wild drauflos geblitzt», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, gegenüber FM1Today.

Schneider beruhigt: Wer nicht zu schnell unterwegs war und fälschlicherweise geblitzt wurde, werde auch nicht gebüsst. Wie er gegenüber 20 Minuten sagt, wurde nach der Meldung bei der Polizei zum fleissigen Blitzer die Tafel verschoben und somit das Problem behoben. Die Signalisation wandere ohnehin von Tag zu Tag, je nach dem wo gerade gearbeitet werde.

Blitzer von Tafel extra verdeckt?

Doch der Blitzer sorgte schon in der Vergangenheit bei Autofahrern für Frust, wie TVO berichtete. Die Baustellentafel stand nämlich kürzlich noch vor dem Radar und verdeckte so gemäss vieler Autofahrer die Sicht auf den Blitzer. Der Polizei wurde sogar vorgeworfen, das extra so inszeniert zu haben, um Geld zu machen. «Das ist total fies. Radargeräte gehören dort hin, wo es gefährlich und nicht am rentabelsten ist», so eine Autofahrerin zum Regionalsender.

Die Polizei regierte auf den immer wieder kehrenden Vorwurf sichtlich genervt. Auf der Autobahn gelte die Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h und das müsse einfach eingehalten werden.

(taw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markuss1855 am 30.01.2019 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Bussen in die AHV / IV

    Wir müssten uns nie mehr Gedanken über die AHV machen. Vermutlich könnte man sogar die Renten verdoppeln. Selbstverständlich gibt es auch Leute die dagegen sind. Gemeinde, Städte... Mich würde mal Interessieren, wieviel da so in einem Jahr zusammenkommt. Ich schätze das sind Milliarden. Ohne die ständigen Bussen der Banken gerechnet. Nur schon die Bussen der Banken alleine, würde fette Renten für alle geben.

    einklappen einklappen
  • Swiss1291 am 30.01.2019 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steht jedes Jahr dort

    Dieser Blitzer steht jedes Jahr am selben Ort, wo hier eine gefährliche Stelle sein soll, ist mir unklar. So eine lange und gerade Strecke hat man selten auf der Autobahn. Klar, man kann sagen, daher, damit die Leute nicht rasen. Aber man kanns auch übertreiben, mir ist kein Unfall an dieser geraden bekannt, vorallem keine wegen der Geschwindigkeit. Da sehe ich null Gefährdung.

    einklappen einklappen
  • Tobias Schmid am 30.01.2019 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kasse füllen ist das Thema

    Die St Galler Kapo richtet sich hauptsächlich am Bussenvolumen und nicht an der Gefährlichkeit des Ortes! Die müssen wie andere auch ihr Budgetziel erreichen, die Sicherheit ist ein zweitrangiges Thema.... Schade aber wahr.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fabaff am 31.01.2019 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Linksfahrer

    Wann Kommt endlich ein Blitzer wo die langsam fahrende Linksfahrer blitzt?

  • K.Schieron am 31.01.2019 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blitzen macht vorsichtig!

    Ich finde Blitzer gut.Ich war in D Stadtpolizist&bitte kein Shitstorm. Als Fahrradstreife war ich Vorbild habe aber im Kreis Offenbach aufgeräumt.Es ist möglich&angebracht weil im Bereich A1 Zürich Flghfn. Auffällig viel dicht aufgefahren & Rechts überholt wird. Das mit vorbeifahren ist ein guter Wille aber in der Praxis meist ausgenützt & missbraucht. Daher ist ein Blitzer Gut& seid froh, die Systeme Leica XV3 & Poliscscan würden in der CH jeden 2. hier Büßen lassen . Daher Alles ok & nehmt einfach mal Rücksicht, macht sicherer & entspannter & schenkt oft ein Lächeln, daher liebe ich die CH.

  • Andie am 31.01.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geldgier

    Wo geht es schon um Menschenleben? Solange die Kasse stimmt, ist alles andere egal. Selten sind Blitzer bei Schulgebäuden zu sehen, weil auf einer langen, geraden Autobahn einfach mehr Geld zu generieren ist.

    • Peter M am 31.01.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

      Mal andere Sicht

      Also kann ich jetzt auch im migros und coop klauen gehen? Gefährdet ja auch niemanden. Machen wir es doch wie bei der Geschwindigkeit: führen wir Toleranzen ein. Diebstahl bis 10 Franken ok? Es geht hier um eine grundlegende Diskussion: soll man eine Straftat - ja das ist zu schnelles fahren - verharmlosen? Ich kenne kein anderes vergehen wo man noch Toleranzen hat.

    einklappen einklappen
  • Fahrer am 31.01.2019 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Unfehlbar

    Die von Polizei und Richtern für unfehlbar erklärte Technik lässt sich mit wirklich einfachen Mitteln aus dem Konzept bringen - möchte nicht wissen, wie Viele Bussen bezahlen müssen die nicht gerechtfertigt sind. (Allg. gültige Faustregel 5- 10%)

    • Xeno72 am 31.01.2019 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gränni@Fahrer

      Wenn Du eine Busse als ungerechtfertigt betrachtest, musst Du sie anfechten.

    einklappen einklappen
  • Sandy Meyer am 31.01.2019 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Pro Blitzer

    Pro Blitzer hier. Bei uns ist eine lange gerade Strasse auch Schulweg für wirklich viele Kinder. Und was wir da von den Automobilisten alles erleben "durften". Kam der Blitzer in regelmässigen Abständen und plötzlich gehts. Mit dem Anhalten am Zebrastreifen, mit dem nicht zu schnell fahren, nicht überholen, aufpassen beim abbiegen usw. Und vorher alles nichts genützt - kein Infotag an dem die Autofahrer sensibilisiert wurden, am Elternrat noch mal besprochen etc. ERST mit dem Blitzer haben es alle verstanden!