Walenstadt SG

02. Oktober 2011 16:04; Akt: 02.10.2011 16:04 Print

Brand in Café – zwei Personen im Spital

In Walenstadt ist es am Sonntagmorgen in einer Bäckerei zu einem Feuer gekommen. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital. Die Brandursache ist unklar.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen heissen Sonntagmorgen hatte die Feuerwehr in Walenstadt SG: Kurz nach 11 Uhr ist in einer Bäckerei mit Café ein Brand ausgebrochen. Die Geschäftsführerin des Cafés bemerkte die Flammen in einer Treppennische des Obergeschosses. Wieso es zum Feuer im Ablageplatz für Reinigungsmittel kam, ist unklar.

Das Personal versuchte in der Folge das Feuer selbst zu löschen und alarmierte gleichzeitig die Feuerwehr, wie es in der Medienmitteilung der Kantonspolizei St. Gallen heisst. Die angerückten Rettungskräfte konnten letztlich verhindern, dass der Brand auf das übrige Gebäude und Nachbarhäuser übergriff.

Eine 35-jährige Hausbewohnerin sowie die 22-jährige Geschäftsführerin, welche die Hausbewohner auf den Brand aufmerksam machte, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Gäste und Kunden sowie die übrigen Hausbewohner konnten das Gebäude unbeschadet verlassen. Der Schaden kann gemäss Kantonspolizei noch nicht beziffert werden.

(amc)