Drei Tote in Chur

13. Januar 2019 08:19; Akt: 13.01.2019 15:36 Print

Vater (33) soll Brand absichtlich gelegt haben

In der Nacht auf Sonntag ist in Chur ein Feuer ausgebrochen. Drei Personen sind verstorben. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Brand absichtlich verursacht.

Drei Menschen sterben bei Brand in Chur. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Drei Menschen, eine erwachsene Person und zwei Kinder, sind in der Nacht auf Sonntag bei einem Brand in einem Churer Wohnblock ums Leben gekommen. Es handelt sich um J.M* (33) und seine beiden Kinder im Alter von drei und acht Jahren. Laut ersten Ermittlungen soll der Vater den Brand absichtlich gelegt haben.

Brand in Chur

Der Brandalarm ging am Sonntag kurz nach 3 Uhr ein. Die Nachbarn wurden von einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. «Es hörte sich wie eine Explosion an», schildert ein Nachbar. Gemäss dem Leser-Reporter ist das Feuer in einem der unteren Stockwerke des Gebäudes ausgebrochen. Laut der Kantonspolizei Graubünden handelte es sich beim Knall um eine Explosion durch Brandbeschleuniger.

Acht Personen im Spital

48 Personen wurden wegen des Feuers aus 38 Wohnungen in dem Haus evakuiert. Sie wurden in einem Lokal in der Nähe untergebracht und vom Care Team Grischun betreut. Sechs Hausbewohner und auch zwei Feuerwehrleute mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.


(Video: 20 Minuten)

*Name der Redaktion bekannt.

(20 Minuten/sda)