Matzingen TG

04. Juli 2014 07:08; Akt: 04.07.2014 15:06 Print

Brennendes Auto sorgte auf A1 für Blechlawine

Auf der A1 bei Münchwilen TG stauten sich am Freitagmorgen die Fahrzeuge in Richtung Zürich. Grund war ein Fahrzeugbrand.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der A1 zwischen Münchwilen und Matzingen TG war der rechte Fahrstreifen Richtung Zürich rund eine Stunde lang gesperrt. Grund war ein brennendes Auto – Feuerwehr und Polizei waren vor Ort.

Gemäss der Polizei wurden keine Personen verletzt. Warum das Auto Feuer fing, ist noch nicht bekannt. «Dem Brand ging kein Unfall voraus. Laut dem Fahrer hatte der Motor plötzlich zu rauchen angefangen», so ein Sprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch konnte der rechte Fahrstreifen längere Zeit nicht befahren werden. Der Verkehr musste über die Überholspur umgeleitet werden. «Wegen des Rückstaus musste zeitweise mit zehn Minuten Wartezeit gerechnet werden», so der Kapo-Sprecher.

(cho)