St. Gallen/Buchs

07. Februar 2011 22:52; Akt: 07.02.2011 22:59 Print

Brutale Überfälle – nur geringe Beute

Im Kanton St. Gallen ist es in der Nacht auf Sonntag zu mehreren Angriffen und Überfällen gekommen. Wie die Kantonspolizei mitteilte, musste eine Person ins Spital eingeliefert werden.

Fehler gesehen?

Am St. Galler Burggraben wurde um 1.15 Uhr ein 33-jähriger Mann von zwei Unbekannten attackiert. Diese stahlen ihm das Handy. Um 5 Uhr wurde an der Bahnhofsstrasse ein 21-Jähriger von einer unbekannten Person tätlich angegriffen. Der Mann erlitt unbestimmte Verletzungen und musste zur ambulanten Behandlung ins Spital eingeliefert werden. Die Kantonspolizei St.Gallen klärt derzeit ab, ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht.

In derselben Nacht griffen bei einer Bar an der Industriestrasse in Buchs zwei unbekannte Täter einen 46-jährigen Mann an. Sie sprühten ihm einen Spray ins Gesicht und schlugen und traten auf ihn ein. Schliesslich flüchteten die beiden mit dem Portemonnaie ihres Opfers.