Frauenfeld TG

25. April 2019 14:05; Akt: 25.04.2019 14:14 Print

Das ist die bekannteste Katze von Frauenfeld

Katze Dürüm ist in Frauenfeld schon eine kleine Berühmtheit. Nun machte sie Bekanntschaft mit der Polizei und musste natürlich für ein Erinnerungsbild herhalten.

storybild

Hier posiert Dürüm mit der Polizei. (Kapo TG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es sind ja meist die unerwarteten Begegnungen, die in Erinnerung bleiben», schreibt die Kantonspolizei am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite. Eine solche hatte eine Patrouille am Dienstagabend in Frauenfeld. «Da sass nämlich beim Marktplatz ein Kater seelenruhig mitten auf der Strasse und hatte offenbar keine Lust, einen Autofahrer in die Freiestrasse abbiegen zu lassen», heisst es weiter.

via GIPHY

Als der Autofahrer ausstieg, machte das Tier weiterhin keinen Wank und schnupperte stattdessen interessiert am Auto. Die Polizisten haben dann den «Lausbuben» als erstes aus der Gefahrenzone gebracht. Immerhin sei die Strasse kein Platz für ein Nickerchen.

Erinnerungsfoto geschossen

Dank des Chip-Lesegeräts, das auf jedem Streifenwagen dabei ist, konnte die Halterin ausfindig gemacht werden. Diese habe dann erzählt, dass der Kater Dürüm heisse und in Frauenfeld bereits eine Berühmtheit sei. Er liebe nämlich seit Jahren ausgedehnte Streifzüge durch die Hauptstadt und hat sich in der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Frauenfeld, wenn…» eine kleine Fan-Gemeinde aufgebaut.

«Kein Wunder, wollte der Polizist noch ein Erinnerungsfoto mit diesem prominenten Vierbeiner haben», schliesst die Polizei ihren Post.

via GIPHY

(taw)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sulejka am 25.04.2019 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herziger Kater

    Ich hoffe sehr, dass Dürüm weiterhin nur nette Menschen kennen lernt wie dieser Autofahrer und der Polizist, wäre nämlich sehr schade für dieser herzige Kater der gar nicht menschenscheu ist.

    einklappen einklappen
  • RosaRosalie am 25.04.2019 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sympathisch

    Mir gefallen beide, der Polizist und Dürüm

  • Burim am 25.04.2019 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Klarer Fall

    Sie wollte nur kurz in die Medien den Chef markieren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Konsumenten betrifft? am 25.04.2019 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ihre

    Es gibt interessantere und wichtigere Themen, als diese Katze. Weshalb findet keine Kommentarfunktion über das Treffen von Putin und Kim statt? Würde sich 20' noch mehr bloss(s)tellen?

    • werni am 25.04.2019 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Konsumenten betrifft?

      Solange es eine Gratiszeitung ist,gibts doch gar nichts zu reklamieren,oder?

    • Grossmutter am 25.04.2019 22:56 Report Diesen Beitrag melden

      Positive Realität

      Zum Glück gibt es mal positives zu berichten, auch das ist die Realität.....negatives wird genug Publiziert, nicht nur hier

    einklappen einklappen
  • und tiergerecht am 25.04.2019 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soooo herzig

    Dieser "herzige" Bericht zeigt einmal vermehrt, wie glücklich gewisse Haustiere sind. Deshalb gehen sie in die Stadt. Freilaufende Katzen sollten im Quartier auf Mäusejagd.

  • Marktfahrer am 25.04.2019 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ffelder Wochenmarkt

    Endlich weiss ich, wie die Katze heisst, welche uns regelmässig auf dem Wochenmarkt in Frauenfeld besucht :D Hat mir schon mehrmals den Tag versüsst.

  • Katzensprecher am 25.04.2019 17:27 Report Diesen Beitrag melden

    Pressemitteilung von Mausi

    Dürüm ist im Klimastreik und wollte aus Umweltschutzgründen nicht, dass das Auto in die Freiestrasse fährt. Dies hat der Kater seiner Freundin Mausi geschrieben, welche dies heute publik gemacht hat.

  • das auch nicht am 25.04.2019 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So herzig ist

    Nie in meinem Leben würde ich eine herumstreunende Katze oder einen Hund streicheln, geschweige denn auf den Arm nehmen. Selbst die besten Hundehalter wissen nicht, dass ihre geliebten Tiere sehr oft, das Pasteurella multocida in sich tragen. Vorallem solche Tierhalter, die ihre Büsis und Hündlis bei Bauern und Hobbyzüchtern kaufen.