Konkursamt Thurgau

20. November 2019 18:19; Akt: 20.11.2019 18:19 Print

Diese Villa wollte bisher niemand kaufen

Im Februar wird unter anderem die Villa Wolfensberg, der ehemalige Wohnsitz von Hugo Erb, versteigert. Das Verfahren um den Erb-Konkurs steht damit kurz vor dem Abschluss.

Bildstrecke im Grossformat »
Die letzten fünf Liegenschaften aus der Erb-Konkursmasse werden im Februar versteigert. Dabei ist auch die Villa Wolfensberg in Winterthur. Es ist der ehemaligen Wohnsitz des verstorbenen Milliardärs Hugo Erb. 2018 wurde bereits das Schloss Eugensberg in Salenstein TG verkauft. Das Luxusanwesen gehörte dem verstorbenen Milliarden-Pleitier Rolf Erb. Für wie viel, wurde nicht bekannt gegeben. Auch Playboy Peter Buser hatte ein Angebot gemacht. (Im Bild: Buser 2015 am Wiener Opernball, begleitet von mehreren Damen) Er habe sich in die Räumlichkeiten von Schloss Eugensberg verliebt, sagte Buser Ende Februar 2019 zu 20 Minuten. Das Eingangstor zum Luxusparadies. Die Liegenschaft bietet... ...einige Highlights. Der Pool ist 37... ...Meter lang. Er fasst 3300 Kubikmeter Wasser. Nach 14 Jahren Rechtsstreit... ...gelang es 2018 in den Verkauf. Das Anwesen gehörte der Familie Erb. Die Erb-Gruppe ging vor einigen Jahren Konkurs. Das Schloss selbst... ...ist voller... ...Schmuckstücke. Könnten Sie sich vorstellen... ...hier zu leben? Ein roter Teppich, schmuck. Wem würde das nicht gefallen? Macht schon etwas her. Aber das hat natürlich auch seinen Preis. Doch wer kann einer solchen... ...Aussicht schon widerstehen. Leider zu spät. Die gesamte Fläche der Liegenschaft beträgt... ...81 Hektar. Das entspricht rund... ...113 Fussballfeldern. Ein Landwirtschaftsbetrieb... ...ein Badehaus direkt am... ...Untersee und... ... grosse...... ...Waldflächen gehören unter anderem auch zum Anwesen. Eine Einstellhalle für bis zu 18 Autos ist auch dabei. Auf einem solchen Gelände... ...sollte jeder genug Platz haben. Ein Raum fürs gediegene Essen... ...mit auserlesenen Gästen. Zum Beispiel Putin. Auch ein eigener... ...Billardraum ist dabei. So lässt... ...es sich leben. Keine Nachbarn,... ...die Sie stören. Dazu ein traumhaftes Badezimmer. Die Liegenschaft liegt in Salensten... ...im Kanton Thurgau.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die letzten fünf Liegenschaften aus der Erb-Konkursmasse werden im Februar versteigert. Dabei ist auch die Villa Wolfensberg in Winterthur, der ehemalige Wohnsitz von Hugo Erb. Ein fünfzehnjähriges Konkursverfahren steht damit vor dem Abschluss.

In Absprache mit den Gläubigervertretern sei entschieden worden, die letzten noch für die Konkursmasse verbliebenen Liegenschaften koordiniert zu versteigern, teilte das Thurgauer Konkursamt am Mittwoch mit. Es handelt sich um zwei landwirtschaftliche Liegenschaften in Salenstein und um drei Liegenschaften in Winterthur: die Villa Wolfensberg, eine Waldparzelle sowie ein landwirtschaftlich nutzbares Grundstück.

Die Villa Wolfensberg sei einige Zeit im freien Verkauf angeboten worden. Es habe sich aber kein Käufer gefunden, erklärte Martin Wenk vom Thurgauer Konkursamt. Nun werde sie zusammen mit den anderen Grundstücken versteigert, um den Konkurs abschliessen zu können.

Versteigerung im Februar

Die amtlichen Publikationen für die öffentlichen Versteigerungen sollen bis Ende November 2019 erfolgen, die Auktionen finden dann Mitte Februar 2020 statt. Für das landwirtschaftlichen Grundstücke in Salenstein ist das Thurgauer Konkursamt zuständig, für die Liegenschaften Wolfensberg das Konkursamt Wülflingen-Winterthur.

Das Verfahren um den Erb-Konkurs läuft seit rund 15 Jahren. Nun steht es vor dem Abschluss. Die Firmengruppe hatte bei der Pleite einen Schuldenberg von über sechs Milliarden Franken hinterlassen. Zu den Gläubigern gehören vor allem Banken, aber auch Private und wegen Steuerschulden auch der Kanton Zürich.

Im März 2019 konnte das Thurgauer Konkursamt bereits Schloss Eugensberg in Salenstein samt Umschwung an den Innerschweizer IT-Unternehmer Christian Schmid verkaufen. Der Mindestpreis lag bei 35 Millionen Franken, der genaue Verkaufserlös wurde nicht bekannt gegeben.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Linda am 20.11.2019 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr interessant.

    50 Bilder in der Strecke und genau ein einziges, das zum Artikel gehört.

    einklappen einklappen
  • Melanie am 20.11.2019 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Schön aber....

    Ich kauf es für einen Fünfliber. Der Rest von meinem Geld brauche uch für den Unterhalt!

  • Herr Leherer Brügeli am 20.11.2019 18:53 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    würde sie Kaufen wenn die Villa lumpige 1000.-- SFr. kostet !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • wie muss den Hinterblieben zumute sein? am 22.11.2019 02:33 Report Diesen Beitrag melden

    nun weilt Erb nicht mehr unter uns

    Kann man auch noch berichten, wie es den ERB-Erben geht? Immerhin hat er im hohen Alter noch ein Kind gezeugt. So unfähig war er doch nicht.

  • Don Draper am 21.11.2019 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Nanu?

    Ausser dem ersten sind das ja gar keine Bilder von der Villa Wolfensberg in Winterthur, sondern vom Schloss Eugensberg im Thurgau. Im Übrigen eine klassizistische Geschmacksverstauchung mit grässlich protzigem Empire Interieur; der napoleonische Grössenwahnsinn trieft förmlich aus jeder Ritze dieses architektonischen Ungetüms. Ganz scheusslich... Passt aber wohl zur grandiosen Selbstüberschätzung der ehemaligen Erb-Gruppe.

    • Realist am 22.11.2019 04:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Don Draper

      Eugensberg wäre schön, wenn es denn auch in seiner Zeit gebaut worden wäre. Es wurde jedoch im 20. Jahrhundert erstellt, schade. Dann ist es tatsächlich eine Protzvilla...

    einklappen einklappen
  • Gisela Widmer am 21.11.2019 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    protzig

    So eine Villa würde mich erschlagen. Da hab ich doch lieber ein kleines schnuckeliges Häuschen. Protziger geht nicht mehr.

    • Makler am 21.11.2019 11:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gisela Widmer

      Sie können sich beim Konkursamt Thurgau melden und mitteilen, dass sie die Liegenschaft nicht kaufen möchten. In der Regel wird das von den Behörden akzeptiert.

    • Realist am 22.11.2019 04:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Makler

      Echt jetzt? Akzeptieren die einfach eine Absage? Hätte ich nicht gedacht. Ich hätte sonst für "n'Appel und n'Ei" den Schuppen wohl oder übel genommen. Da drin bekommt man ja Depressionen! Da war ich lieber im Bunker...

    einklappen einklappen
  • Eri am 21.11.2019 10:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist gut so...

    ...wenn solche Familien wie Erb's von der Bildfläche verschwinden. Hugo Erb war in Winterthur fast unantastbar. An einem Sonntagnorgen fuhr er am Bahnhof Winterthur mit seinem grossen Wagen fast eine Mutter mit Kind über den Haufen. Die Frau merkte sich das einfache vierstellige Kennzeichen und meldete diesen Vorfall der Polizei. Der Polizist sah nach und sagte der Frau den Namen nicht, sondern sagte ihr, sie müsse sich irren, dieses Kontrollschild gebe es nicht, sie solle den Vorfall vergessen...was sie dann auch tat, denn sie merkte und wusste, dass hier ein Unantastbarer gedeckt wurde.

  • Peter am 21.11.2019 10:04 Report Diesen Beitrag melden

    Äxgüsi

    Man wohnt auch nicht im Thurgau...

    • Americo am 21.11.2019 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Ja, auf magische Weise fährt man dann auch sehr seltsam mit dem Auto.

    • Realist am 22.11.2019 04:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Americo

      Richtig! Die TG und AG fahren völlig desorientiert Auto...

    einklappen einklappen