Fridolin inklusive

19. September 2019 15:32; Akt: 19.09.2019 15:57 Print

Nach 90 Minuten war das Bild im Kasten

Die Kapo Zürich landete mit der Tetris-Challenge einen viralen Hit. Nun hat der Rettungsdienst Glarus nachgezogen.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Rettungsdienst Glarus erstellte am Donnerstagmorgen (19.9.2019) dieses Bild für die Tetris-Challenge. Prominent auf dem Dach der Glaubensbote Fridolin, der auf dem Wappen des Kantons zu sehen ist. Auslöser der Tetris-Challenge: das Foto eines Streifenwagens der Kantonspolizei Zürich. Die Feuerwehr Entfelden-Muhen aus dem Bezirk Aargau nahm die dritte Fahrzeugreinigung des Jahres gleich zum Anlass, sich an der Challenge zu beteiligen. Die freiwillige Feuerwehr Himberg aus Niederösterreich zeigt ihr Material. Auch die Air Zermatt hat mitgemacht. Zu sehen ist die Rettungscrew der Bell 429 HB-ZOZ und der gesamten Auslegeordnung des Rettungsmaterials, welches bei jedem Einsatz zur einer Rettung mitgeführt wird. Seerettungsorganisation KNRM der Station Hoek aus Holland. Die Rettungsbrigade Haaglanden bei Den Haag. Ein Polizist aus Holland zeigt, was er so auf seinem Töff mitführt. Viel ist es nicht. Hier ein Bild der ungarischen Polizei. Auch ein Ambulanzteam aus Frankreich ... ... Mitarbeiter der Schindler Aufzüge AG ... ... und eine Feuerwehr aus dem Kanton Waadt machten mit. Wobei diese mit einem Renault Twizy und lediglich einem Feuerlöscher sich eher für eine minimalistische und lustig gemeinte Umsetzung der Tetris-Challenge entschied. Die Wadtländer Polizei macht ebenfalls bei der Tetris-Challenge mit ... ... sowie der Abschleppdienst Road Help ... ...die Schweizer Armee... ... Schutz & Rettung Zürich ... ... und die Kantonspolizei Freiburg. Auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug macht bei der Tetris-Challenge mit und schickt sogar eine Nominierung ins Ausland. Die Feuerwehr in Zufikon AG macht ebenfalls mit. Nachdem die Zürcher Kantonspolizei ein entsprechendes Bild in den sozialen Medien veröffentlichte, ziehen jetzt andere Behörden nach. Auf diesem Bild ist das «Hunde-Büssli» samt Vierbeiner In einem Löschfahrzeug der Feuerwehr Thusis werden diese Dinge mitgeführt. Mehr Besatzung, mehr Material. Die Liste der Kantonspolizei Zürich ist lang ... Auch medizinische Geräte werden mitgeführt, da die Beamten oft als Erste z. B. bei einem Unfall eintreffen. Von Brechstange über Feuerlöscher bis zu Triopanen: alles dabei.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wir haben das Bild der Tetris-Challenge der Kapo Zürich auf 20 Minuten gesehen und dachten, wir wollen aus Glarus auch etwas dazu beisteuern», sagt David Dürmüller (27), Rettungssanitäter beim Rettungsdienst Glarus. Damit es nicht eine Wiederholung der Bilder wurde, die bereits zu Dutzenden kursieren, habe man sich für das Motiv 144 entschieden, die Notrufnummer für medizinische Notfälle.

Umfrage
Wie finden Sie die Tetris-Challenge?

«Bis alles schön gepasst hat, haben wir etwa 90 Minuten die diversen Sachen herumgeschoben», so der 27-jährige Leser-Reporter aus Ennenda. Wichtig sei ihm und den fünf Kollegen die mitgeholfen haben, das Glarner Element. Deshalb zeige man den Fridolin auf dem Dach.

Sehen Sie in der Bildstrecke oben Tetris-Challenge-Bilder von nah und fern.

(jeb)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pola am 19.09.2019 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nr 144

    Super. Danke für eure Leidenschaft zu helfen.

    einklappen einklappen
  • DK am 19.09.2019 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rütnerin

    Ich hoffe, Regio 144 in Rüti macht auch mit!! Danke euch für euren steten Einsatz!!

  • Herr Max Bünzli bei Landis & Gyr am 19.09.2019 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    Ich hoffe, Siemens AG in Zug macht auch mit!! Danke euch für euren Einsatz!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schindler am 20.09.2019 23:18 Report Diesen Beitrag melden

    SZH

    Ich finde es sollten mehr Firmen mitmachen. Es gibt so viele Firmenwagen die täglich auf unseren Strassen unterwegs sind und die wir alle sehen. Aber was diese mit sich herum fahren sieht man selten. Ein Hoch auf die Firma Schindler die es genial umgesetzt hat!

  • jane77 am 20.09.2019 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    weiter machen

    das sieht für mich aus wie die Legomännchen. diese musste man doch auch aus einem Platikteil drücken... eine tolle Aktion die mir super gut gefällt

  • Herr Max Bünzli bei Landis & Gyr am 19.09.2019 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    Ich hoffe, Siemens AG in Zug macht auch mit!! Danke euch für euren Einsatz!!

  • Roland am 19.09.2019 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    Uralte Idee

    Die idee stammt von den Was ist Was Büchern, die es schon 1980 gab. Dort allerdings viel Besser umgesetzt, alles war beschriftet.

  • DK am 19.09.2019 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rütnerin

    Ich hoffe, Regio 144 in Rüti macht auch mit!! Danke euch für euren steten Einsatz!!