«Titelmühle»

25. Februar 2010 23:13; Akt: 25.02.2010 23:14 Print

Doktortitel dank Teufener Pseudo-Uni

von Marlene Kovacs - Ein CDUler schmückte sich jahrelang mit einem Doktortitel der Freien Universität Teufen. Weil herauskam, dass es sich dabei um eine Pseudo-Uni und einen gekauften Titel handelt, hagelt es Kritik.

Fehler gesehen?

Seit 2005 hatte Dieter Jasper den Doktortitel hochoffiziell vor seinem Namen getragen. Erst bei den deutschen Bundestagswahlen 2009 flog die Sache auf: Medien berichteten, dass Jasper den Titel an der Freien Universität Teufen erworben hatte. Diese ist als «Titelmühle» bekannt: Innerhalb kürzester Zeit und mit Geldsummen von bis zu 30 00 Franken kann man dort einen Titel kaufen. Nun hagelt es laut dem «Spiegel» von allen Seiten Kritik. Laut Jaspers Sekretärin hat der neu gewählte Bundestagsabgeordnete von dem Betrug nichts gewusst. Offiziell trägt er den Titel aber nicht mehr.

Bei der Teufner Pseudo-Uni hält man sich bedeckt. «Die Uni gibt es nicht mehr», sagt Margit Fülöp von der ehemaligen Freien Uni. Bei der Schweizer Rektorenkonferenz kennt man das Phänomen der Titelmühlen: «Entscheidend ist nicht der Titel, sondern das, was dahintersteckt», so Dr. Raymond Werlen, stellvertretender Generalsekretär.