Sirnach TG

21. November 2018 11:56; Akt: 21.11.2018 13:47 Print

Wilde Gerüchte nach Schuss in Shisha-Lounge

Am Kirchplatz in Sirnach TG kam es am 3. November zu einem Streit mit Schussabgabe. Die Öffentlichkeit erfuhr jedoch nichts von dem Vorfall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Sirnacher Shisha-Lounge Deluxe ist es in der Nacht zum 3. November zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Dabei wurde auch ein Schuss abgegeben. Bekannt wurde der Vorfall aber erst jetzt durch einen Bericht der «Thurgauer Zeitung». Die Thurgauer Polizei oder die Staatsanwaltschaft hielten den Vorfall unter Verschluss.

Augenzeugen berichten von Blutlachen vor dem Lokal und einem Grossaufgebot der Polizei in jener Nacht. Die Zeitung schreibt von Gerüchten um Prostitution und Luxusautos und dass die Polizei zwecks Spurensicherung Teile des Lokals habe entfernen lassen. Der Besitzer des Lokals bestätigt, dass die Polizei ihn über die Versiegelung seiner Liegenschaft informiert habe.

Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft

Matthias Graf von der Thurgauer Kantonspolizei bestätigt den Vorfall gegenüber 20 Minuten: «Zum Zeitpunkt des Vorfalls waren viele Leute vor Ort und die Polizei musste viele Beteiligte befragen», so Graf. «Es gab keine Information, weil wir aufgrund verschiedener Aussagen nicht mit Sicherheit wussten, was genau vorgefallen ist.» Die Kommunikation mit den Medien sei nun Sache der Staatsanwaltschaft.

Diese bestätigt die Schussabgabe und die Eröffnung eines Strafverfahrens wegen Körperverletzung. Es handle sich jedoch nicht um einen gezielten Schuss auf eine Person. Das Lokal sei aufgrund der Rekonstruktion des komplexen Tathergangs weiterhin geschlossen. Über verletzte Personen werden keine Angaben gemacht.

(sav)