Liechtenstein

30. Dezember 2019 20:21; Akt: 30.12.2019 21:01 Print

Drei Casinos nach Bombendrohung evakuiert

Im Fürstentum Liechtenstein mussten drei Casinos in Liechtenstein kurzzeitig geräumt werden. Die Polizei erhielt eine Bombendrohung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 17:15 Uhr ging bei der Landespolizei per E-Mail eine Bombendrohung gegen drei Casinos in Liechtenstein ein. Vor Ablauf der Frist, welche in dem Schreiben gesetzt wurde, konnten die betroffenen Casinos evakuiert werden.

Wie es auf Anfrage von 20 Minuten heisst, handelt es sich bei den Casinos um das Gran Casino in Bendern, das Admiral Casino in Triesen und das Casino in Schaanwald. Eines der Casinos wurde anschliessend von einem Sprengstoffhund durchsucht.

Die Suche verlief negativ bzw. es wurde kein verdächtiger Gegenstand gefunden. Auf die Durchsuchung der weiteren Casinos konnte verzichtet werden. Weitere Ermittlungen sind im Gange. Wie es von der Landespolizei heisst, wurden die Casinos wieder freigegeben.

(fss)