Darf der das?

03. Dezember 2018 11:49; Akt: 03.12.2018 13:23 Print

So parkiert ein Thurgauer in Konstanz

Schweizer Einkaufstouristen in Konstanz (D) sind vielen Einheimischen ein Dorn im Auge. Da ist es wenig förderlich, wenn diese auch noch falsch parkieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ein grosses Auto, viel Geld und noch mehr Arroganz»: So beschreibt ein Leser-Reporter den Lenker des Wagens mit Thurgauer Kontrollschild, den er am Freitag in der Tiefgarage im Einkaufszentrum Lago in Konstanz (D) zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr sichtete. Es habe zwar noch freie Parkplätze gehabt, trotzdem sei so ein Verhalten schlicht «dämlich und egoistisch». Der 49-jährige Winterthurer mutmasst: «Das hat er extra gemacht, weil er Angst hatte, dass jemand seinen Porsche beschädigen könnte.» Er rege sich einfach darüber auf, wenn gewisse Menschen offenbar das Gefühl hätten, ihnen gehöre die Welt.

Umfrage
Parkieren Sie immer ganz korrekt?

Schweizer Einkaufstouristen sind vielen Konstanzern ohnehin ein Dorn im Auge. Falschparkierer giessen da wohl noch mehr Öl ins Feuer. Bei einer grossangelegten Aktion gegen Falschparkierer vergangenes Jahr wurden dutzende Schweizer Einkaufstouristen gebüsst. Eine Passantin fand damals deutliche Worte: «Die Schweizer sind in Konstanz eine Plage.»

Tempolimit gegen Schweizer Raser

Doch nicht nur Falschparkierer, sondern auch Schweizer Raser sorgen immer wieder für Diskussionen. Die Strecke auf der A81 zwischen Engen und Geisingen (D) ist schon länger bekannt: Die Polizei im Kreis Konstanz kämpfte dort lange mit Rasern und illegalen Wettrennen. Als Konsequenz müssen die Autofahrer auf einer Länge von 17 Kilometern seit März dieses Jahres ein Tempolimit von 130 einhalten. Von März bis Anfang Oktober gab es über 5000 Verstösse gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung sowie 184 Fahrverbote. Ungefähr 15 Prozent davon dürften in die Schweiz gewandert sein, wie die zentrale Bussgeldstelle aufgrund ihrer Erfahrungen schätzt.

(taw)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kokolores am 03.12.2018 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    führt gerade zum Gegenteil

    ein Auto, das so parkiert ist muss doch mit extra-Kratzern rechnen?

  • ElDorado23 am 03.12.2018 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Ha, ha...

    Ich nehme an, er hat zwei (oder vier?) Parktickets für seinen "Boliden" gelöst... Ein "echter" Gentleman eben.

    einklappen einklappen
  • 99% usländer am 03.12.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Alles was sich rund ums Auto dreht, ist für den Schweizer zuviel.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Matthias Furrer am 14.12.2018 20:48 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Rücksicht der 0815 Fahrer

    Man muss heute ja bald schon so parkieren, damit nicht jeder seine Türe gegen das Auto knallt & keine Meldung macht. Parkiere auch ab und zu so, aber NUR wenn es sehr viele freie Felder hat! Zudem BEZAHLE ich auch 2 Felder.

  • Dumby am 10.12.2018 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Intelligenz Test

    Da standen doch links und rechts vorher andere Wagen, so dass er nur so parken konnte

  • Eduard J. Belser am 06.12.2018 07:04 Report Diesen Beitrag melden

    Defizit an Sozialkompetenz

    Auch in diesem Fall bestättigt sich die Regel, je teurer, protziger und übermotorisierter das Auto ist, desto grösser ist das Defizit des Fahrers an Sozialkompetenz. Besitzer ist in vielen solchen Fällen auch nicht der damit protzende Fahrer sondern die Bank.

    • Te Rasse am 09.12.2018 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eduard J. Belser

      Ich bin täglich mit dem Auto unterwegs und stelle eher das Gegenteil fest. Komplexe.

    einklappen einklappen
  • Judi am 05.12.2018 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Absicht

    Ich denke das war keine Absicht, vielleicht kann er oder sie es noch nicht besser, aller Anfang ist schwer. Arrogant würde ich das auch nicht bezeichnen, eher Anpassungsfähig

  • John am 05.12.2018 07:09 Report Diesen Beitrag melden

    Gibt's überall

    In Deutschland allerdings besonders häufig. Für Schweizer sind die Bussen halt auch ein Witz. Bei uns sieht man aber auch genügend Leute, die so parkieren. Häufig die Damen betuchter Männer, die eben allesamt denken, weil sie ein paar Kröten auf dem Konto haben, gelten für sie andere Regeln. Oder weil sie einfach nicht fähig sind, ihren überfetteten Bentley in die Parklücke zu manövrieren. Ab und an sieht man dann halt einen Töfflifahrer, der auch "kreativ" parkieren kann und den verbleibenden Platz gekonnt ausnutzt. :-D