«Forte raus»

27. Februar 2011 21:15; Akt: 27.02.2011 21:12 Print

FCSG-Fans sauer nach Heim-Blamage

von PAB/SST - Das Eis für den FCSG wird immer dünner. Die Fans sind sich nach der Heim-Pleite von gestern einig: Forte muss gehen.

storybild

FCSG-Fans stimmten an: "Forte raus". (Bild: 20 Minuten/PAB)

Fehler gesehen?

Die 12 387 Zuschauer in der AFG-Arena unterstützten gestern ihre Mannschaft in der regulären Spielzeit gewohnt lautstark und hofften auf den Lucky-Punch – vergeblich. Nach dem Treffer von Stipe Matic in der 93. Minute kippte die Stimmung blitzartig: Die Fans verliessen in Scharen das Stadion. Dabei stimmten sie lauthals und einstimmig «Forte raus»-Parolen an. Nun kehren auch die letzten Sympathisanten dem Trainer den Rücken. «Forte muss gehen, sonst schaffen wir den Ligaerhalt nie», sagt FCSG-Fan Marc Genton. Mit finsteren Mienen verliessen die St. Galler Fans die AFG-Arena und gingen nach Hause. Die Hoffnung auf den Ligaerhalt schwindet: «Jetzt sind sie abgestiegen», sagt FCSG-Fan, Fabian Hüni. Und ein anderer Fan fügt hinzu: «Ich bin kein St. Gallen-Fan mehr».

Doch nicht alle sehen den Fehler bei Trainer Uli Forte. Auch mit der Mannschaft gehen die Fans hart ins Gericht. Ein Zuschauer aus der Forster-Fankurve: «Forte steht nicht auf dem Platz. Die Spieler haben versagt. Mit dieser Einstellung kommen sie nirgends hin.»

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Guido am 27.02.2011 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Trainerentlassung wird gefordert

    Die Verantwortlichen haben es verpasst Forte bereits in der Winterpause zu entlassen. Er kann einige Spieler nicht mehr erreichen, dh. sie hören nicht mehr auf ihn. Die Verantwortlichen haben nicht wahrgenommen, dass Forte die Mannschaft nicht weitergebracht hat. Eine sofortige Entlassung kann vielleicht den Abstieg noch verhindern.

  • Dani am 28.02.2011 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur Forte...

    ... muss gehen, wo sind all die guten Spieler? Ach ja es ist ja kein Geld da für gute Spieler sonst verdient das Management ja nichts mehr...

  • Markus Graf am 27.02.2011 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Heute

    Das Spiel war HEUTE!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • rica am 01.03.2011 20:01 Report Diesen Beitrag melden

    Es liegt nicht am Trainer

    immer diese Trainerwechsel,immer sind Sie schuld,aber schaut mal den letzten Match an.......das seit ich immer bei Swisscom das Spiel miete am TV für Fr.2.50, haben die verloren es waren nie packende Matche ,nie!!DieSpieler waren lasch,als ob Sie nicht wollen,weniger in den Ausgang.....trainieren dem Trainer zuhören,nicht wenn er den Rücken kehrt aufhören zu trainieren und faxen machen,ach was solls ...besser Manschaft weg und U21 nehmen ...da gibt es packende Match.

  • Dani am 28.02.2011 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur Forte...

    ... muss gehen, wo sind all die guten Spieler? Ach ja es ist ja kein Geld da für gute Spieler sonst verdient das Management ja nichts mehr...

  • Tschüteler am 28.02.2011 06:26 Report Diesen Beitrag melden

    qua vadis FCSG?

    Mit schönen Worten rettet sich der FCSG nicht - weder auf dem Platz noch in der Führungsgilde. Wenn die Leistung nicht stimmt nützt alles Arbeiten nichts. Zieht endlich die Konsequenzen und stellt das Trauerspiel ab.

  • Guido am 27.02.2011 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Trainerentlassung wird gefordert

    Die Verantwortlichen haben es verpasst Forte bereits in der Winterpause zu entlassen. Er kann einige Spieler nicht mehr erreichen, dh. sie hören nicht mehr auf ihn. Die Verantwortlichen haben nicht wahrgenommen, dass Forte die Mannschaft nicht weitergebracht hat. Eine sofortige Entlassung kann vielleicht den Abstieg noch verhindern.

  • Markus Graf am 27.02.2011 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Heute

    Das Spiel war HEUTE!

    • Lui am 28.02.2011 10:47 Report Diesen Beitrag melden

      Fortes Fehleinkäufe

      Lange vor der Winterpause konnte man bereits feststellen, dass Forte die Mannschaft nicht weitergebracht hat. Forte hat immer alles schön geredet. Auch die von ihm hochgelobten Holländer, die er als Verstärkung pries, sind totale Versager. Viele Testspieler hat er als untauglich abgetan. Viele von diesen spielen nun bei anderen Clubs und sind dort Leistungsträger. Forte hat beim Training sowie beim Spiel kein Konzept.

    einklappen einklappen