Konstanz (D)

24. Oktober 2019 04:56; Akt: 24.10.2019 10:45 Print

Fahrer kassiert Busse, weil er zwei Parkplätze braucht

Im Seerheincenter in Konstanz (D) wurde ein Schweizer mit 30 Euro gebüsst, weil er zwei Parkplätze brauchte. Er empfindet die Strafe als Abzocke.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Kurzeinkauf im Konstanzer Seerheincenter kommt Bernhard Scheibe teuer zu stehen: als er zurückkommt, hängt unter seinem Scheibenwischer eine Busse von umgerechnet 33 Franken, wie die «Thurgauer Zeitung» berichtet. Dies, weil der Reifen seines Autos auf dem Parkplatz nebenan stand.

Umfrage
Hat Ihr Auto auch schon das Parkfeld überragt?

Dass er eine Busse bekommen habe, sei für Scheibe in Ordnung: «Ich weiss, ich habe die Markierung überschritten.» Er finde aber die Höhe von 30 Euro ungerechtfertigt. Für Scheibe sei das eine «systematische Abzocke», da für eine Stunde Parkieren in der Seerhein-Tiefgarage ein Euro verrechnet werde. Ebenso ist Scheibe über die fehlende Beschilderung von Strafgebühren verärgert: «Lediglich beim Einfahren in die Tiefgarage steht ein Schild, das das Reglement der Tiefgarage erläutert. Allerdings so klein, dass man es eigentlich aus dem Auto heraus nicht lesen kann.»

Bewirtschaftet wird die Tiefgarage des Seerheincenters von Contipark, einem Unternehmen mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen besitzt fast 500 Parkeinrichtungen in mehr als 180 Städten. Hinter den hohen Strafgebühren steckt laut einem Unternehmenssprecher von Contipark eine Taktik: «Die Vertragsstrafe muss auch geeignet sein, um vor dem Missbrauch der Parkräume wirkungsvoll abzuschrecken.» Von der Kundschaft hätten sie darauf sehr positive Rückmeldungen erhalten.

Gleiches gilt in St. Gallen

Auch in der Stadt St. Gallen ist es so geregelt, dass die Betreiber der Tiefgaragen für die Bussenverteilung zuständig sind und nicht die Polizei. Allerdings wird oft ein Auge zugedrückt. Die Polizei dürfe nur auf öffentlichen Parkplätzen Bussen verteilen, äusserte sich Dionys Widmer, Sprecher der Stadtpolizei St. Gallen, in einem älteren Artikel.

Wer nicht innerhalb der Markierung parkiert, erhält eine Ordnungsbusse von 40 Franken. Wenn er länger als zwei Stunden falsch steht, wird es laut Widmer teurer. Auch wer ganz ausserhalb eines Feldes parkiert, kassiert 40 Franken Busse. Es sei denn, er steht zusätzlich im Halteverbot oder ähnlich. Wenn das Fahrzeug so schlimm steht, dass es abgeschleppt werden muss, werden zusätzlich 250 Franken Abschleppgebühr verrechnet. «Wer über zehn Stunden falsch steht wird angezeigt», sagte Widmer.

(del)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Koda am 24.10.2019 05:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mimimi

    Wenn er nicht innerhalb des Parkfeldes parkieren kann, soll er sich ein kleineres Auto kaufen. Aber sein eigenes Fehlverhalten an die Öffentlichkeit schleppen und darüber klagen, dass er abgezockt worden ist - das ist einfach nur peinlich!

    einklappen einklappen
  • provolone am 24.10.2019 05:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    .......

    Richtig so! Das Auto richtig zu parkieren sollte jeder hinbekommen...

    einklappen einklappen
  • Scania-Fredu am 24.10.2019 05:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    genau so

    richtig so..gelernt haben wir es im Parkfeld zu parken.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anna Ferrero am 25.10.2019 22:12 Report Diesen Beitrag melden

    Lady

    Es IST Abzocke! Wie wollt ihr das noch drehen und wenden ???

  • Brumana Regula am 25.10.2019 22:07 Report Diesen Beitrag melden

    Parkieren

    Finde ich richtig, gelernt haben es alle in der Fahrschule

  • Surina Dunki am 25.10.2019 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    Zwei Parkfelder belegt, dann auch zwei bezahlen!!

    Völlig in Ordnung diese Busse. Wenn man sieht wie die Parkmoral immer mehr zu wünschen übrig lässt. Nach dem Motto.. nach mir die Sintflut!!! Einfach nur noch Egoistisch!!

  • ROLLY am 25.10.2019 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Sött 100.- gä

    Passt, sust söll er laufe. Wie diä Pföste wo ufem Familie oder Fraue PP parkiere

  • Rolf Egli am 25.10.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Leute von heute

    Ja, ja der heutige Zeitgeist. Bewusst gegen Regeln verstossen und wenn man erwischt wird, sind alle Anderen schuld. Fehlt nur, dass er sich noch beklagt, wie teuer das Fleisch in Deutschland ist. Erbärmlich