Arbon TG

14. Februar 2011 22:55; Akt: 14.02.2011 22:11 Print

Falsche Ergebnisse wegen IT-Panne

Das Abstimmungsresultat zur Waffenschutz-Initiative der Gemeinde Arbon hat am Sonntag für Aufsehen gesorgt. Auf der Website des Kantons war zu lesen, dass die Arboner die Initiative mit 77 Prozent der Stimmen angenommen haben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Später stellte sich heraus, dass die Zahl falsch war – die Stimmberechtigten schickten die Initiative bachab. Der Kanton sucht nun nach der Ursache für die falschen Resultate: «Der Fehler passierte wohl in der Datenübermittlung. Wir konnten ihn mittlerweile be­heben», sagt Denise Bantli von der Staatskanzlei Thurgau gegenüber Radio FM1. Laut Bantli laufen nun weitere Untersuchungen am IT-System des Kantons. Ergebnisse sollen bis morgen vorliegen.

(20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus Hasler am 15.02.2011 00:35 Report Diesen Beitrag melden

    Noch klarer

    Also ist das Eregbnis noch klarer.

  • Roger am 16.02.2011 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    Das stärkt nicht das Vertrauen in die Demokratie

    Das stärkt nicht das Vertrauen in die Demokratie. Schliesslich wissen wir, dass in Amerika bei Wahlen mit elektronischen Wahlmaschinen grosse Unregelmässigkeiten auftraten (z.B. hatte ein Kandidat -19000 Stimmen). Eine tolle Dokumentation "Hacking Democracy" gibts gratis im Internet.

  • Ketz Er am 15.02.2011 06:05 Report Diesen Beitrag melden

    wenn die SVP zählt

    kein Wunder, wenn vermutlich einer der SVP gezählt hat, denn wo die SVP zählt, ist das Resultat wohl immer klar!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roger am 16.02.2011 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    Das stärkt nicht das Vertrauen in die Demokratie

    Das stärkt nicht das Vertrauen in die Demokratie. Schliesslich wissen wir, dass in Amerika bei Wahlen mit elektronischen Wahlmaschinen grosse Unregelmässigkeiten auftraten (z.B. hatte ein Kandidat -19000 Stimmen). Eine tolle Dokumentation "Hacking Democracy" gibts gratis im Internet.

  • Ketz Er am 15.02.2011 06:05 Report Diesen Beitrag melden

    wenn die SVP zählt

    kein Wunder, wenn vermutlich einer der SVP gezählt hat, denn wo die SVP zählt, ist das Resultat wohl immer klar!

    • Dino Saurier am 15.02.2011 11:08 Report Diesen Beitrag melden

      Wer hat wie gezählt?

      Blöd. Die Initiative wurde anfänglich ja angenommen! Nachher hat man festgestellt, dass da etwas nicht stimmen kann. Da haben also eher Linke und nicht Bürgerliche zu wohlwollend gezählt.

    • Andrea K. am 15.02.2011 18:24 Report Diesen Beitrag melden

      Zuerst lesen . . .

      Zuerst lesen, dann schreiben - eine so klare Annahme hätten sich die Linken gewünscht!

    einklappen einklappen
  • Markus Hasler am 15.02.2011 00:35 Report Diesen Beitrag melden

    Noch klarer

    Also ist das Eregbnis noch klarer.