Vorarlberg (A)

09. Februar 2016 10:51; Akt: 09.02.2016 11:20 Print

Familienhund kam ohne Mädchen (3) nach Hause

Ein kleines Mädchen machte sich in Bürserberg (A) auf die Suche nach dem Familienhund. Dieser kam später alleine nach Hause. Es begann eine grosse Suchaktion.

storybild

Bürserberg im Brandnertal: Hier wurde das Mädchen vermisst.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Mädchen machte sich am Montagnachmittag in einem unbeobachteten Moment auf die Suche nach dem Familienhund. Wie vol.at berichtet, machte sich die Mutter des Kindes sofort auf die Suche nach Kind und Hund, nachdem sie das Verschwinden der Tochter bemerkt hatte, konnte diese jedoch nicht finden.

Kurze Zeit später kam der Hund nach Hause – zum Schrecken der Mutter ohne das dreieinhalbjährige Mädchen. Da es schon dämmerte und die Temperaturen merklich sanken, alarmierte die Mutter schliesslich die Einsatzkräfte. Laut vol.at begann kurze Zeit später die gross angelegte Suche nach dem Kind mit über 100 Mann und fünf Suchhunden.

Nach knapp einer Stunde wurde das vermisste Mädchen wohlauf gefunden – es sass etwa hundert Meter vom Haus entfernt unter einem Baum.

(mlü)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mutter am 09.02.2016 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Ende!

    Bin selber Mutter und kann die Angst der Mutter nachvollziehen,das sind schreckliche Momente!Schön,dass das Kind gefunden wurde und auch der Hund wieder zu Hause ist.

  • Jane38 am 09.02.2016 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ende

    schön das es ein gutes ende gegben hat und ich hoffe der kleinen geht es gut

  • Chilena am 09.02.2016 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zum glück

    gott sei dank

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andrea Mordasini am 09.02.2016 14:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zum Glück ein Happy End :)!

    Ui, zum Glück ist alles gut verlaufen und sowohl Hund wie Kleinkind wieder gesund und wohl behalten aufgetaucht. Die Angst der Eltern kann ich als Mutter sehr gut nachempfinden und nachfühlen. Es müssen die schlimmsten und längsten Stunden und Minuten gewesen sein. Vielen Dank den vielen Helfern, die an der Suche des Mädchens beteiligt waren und es gefunden haben. Es ist so schnell etwas passiert, ein Kind verschwunden. Es geschieht meistens binnen Sekunden, die Kleinen sind ja so flink! Nun der Mutter irgendwelche Vorwürfe zu machen, ist total fehl am Platz! Freut Euch lieber mit ihr, danke!

  • auch eine Mama am 09.02.2016 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder sind so flink

    Erst stehen sie noch da und eine Sekunde später verschwunden. Schön das es gut ausgegangen ist.

  • F.M. am 09.02.2016 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lektion gelernt

    Schön ist das Mädchen wieder in guten Händen. So schnell wird die Kleine wahrscheinlich nicht mehr davonlaufen (:

  • Claudio Olivo am 09.02.2016 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glückspilz

    Wohlauf ! Ich bin so froh, das alle WOHLAUF resp. das kleine Mädchen gefunden wurde ! Alles andere ist Nebensache.

  • Klaus am 09.02.2016 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    Unverantwortlich

    Zum Glück sind alle Wohlbehalten gefunden worden. Aber was hatte der Hund alleine draussen zu suchen? Hunde dürfen nicht unbeaufsichtigt draussen gelassen werden, da Sie sonst jagd auf alles mögliche wie Tiere machen, oder auch Ihr Geschäft irgendwo erledigen. Das ein 3-jähriges Mädchen seinen Spielgefährten sucht und auch die Mutter nicht immer alles sehen kann ist aber klar.

    • mutter von drei am 09.02.2016 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      jaja klaus

      @ klaus aja,bauerhof hunde und auch sonstige hunde die außerhalb der stadt und aglmeration wohnen und leben (wie wird und usere hunde) sind oft unbeaufsichtigt draußen und die meißten jagen nicht! (nichteinmal unser jagthund!!! ) dies nur so neben bei! schön gehts dem kind gut,da haben sicherlich alle beteiligten was draus gelernt. bin sicher daß das mädchen ebenfals angst hatte und ziemlich sicher nicht ein zweites mal rausschleicht :-)

    • Städter widerwillen am 09.02.2016 12:33 Report Diesen Beitrag melden

      Das kann Städter nicht nachvollziehen

      Lieber Klaus Im Bild siehst Du eine ländliche Umgebung. Dort ist es Usus das Hunde das Haus und den Hof bewachen. LG S

    • Klaus am 09.02.2016 12:54 Report Diesen Beitrag melden

      @mutter von drei ???

      Ich weiss zwar nicht in welcher Region der Schweiz Sie leben, aber das man Hunde nicht beaufsichtigt bzw. diese Streunen lässt ist definitiv fahrlässig und wird auch bestraft.

    • Sigs am 09.02.2016 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Klaus

      auch schon an einem bauernhof vorbeigekommen?

    einklappen einklappen