Brand in Wil

14. September 2019 11:22; Akt: 14.09.2019 12:15 Print

Feuerwehr muss Frau mit Leiter aus Haus befreien

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wil wurden zwei Personen verletzt. Eine Frau war im Obergeschoss eingeschlossen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einer Baustellenleiter haben Polizisten in Wil SG eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet. Sie hatte das Haus wegen der Rauchentwicklung nicht mehr verlassen können.

Die Kantonale Notrufzentrale sei Freitagabend um 23.10 Uhr über den Brand informiert worden, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Eine Patrouille sei vor Ort ausgerückt und habe die Frau im Obergeschoss bemerkt.

Leiter von Baustelle geholt

Mit einer Leiter, welche die Polizisten von einer nahegelegenen Baustelle holten, retteten sie die Frau über ein Fenster ins Freie.
Sie sowie ein weiterer Hausbewohnern wurden mit Rettungswagen in ein Spital gebracht. Sie haben dieses noch in der Nacht wieder verlassen können.

Die örtliche Feuerwehr hat das Feuer gelöscht. Das Gebäude ist gemäss Kantonspolizei dennoch nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden habe noch nicht genau beziffert werden können, dürfte sich aber auf mehrere hunderttausend Franken belaufen. Spezialisten der Kantonspolizei St. Gallen haben Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(kat)