Vermögen am Auto

24. Januar 2011 17:11; Akt: 24.01.2011 17:42 Print

Feuerwehr und Polizei haben teure Nummern

von Sascha Schmid - Die St. Galler Stadtpolizei und die Feuerwehr sollen ihre tiefen Autonummern zur Versteigerung abgeben. Das würde dem Kanton Millionen einbringen.

storybild

Kurze Nummer: "SG 8" der St. Galler Feuerwehr würde an einer Versteigerung viel einbringen. (Bild: 20 Minuten/Pascal Brotzer)

Fehler gesehen?

Seit zwei Jahren werden im Kanton St. Gallen tiefe Autonummern versteigert. Pro Jahr nimmt das Strassenverkehrsamt dadurch rund eine Million Franken ein. Nach einem Kantonsratsbeschluss mussten dafür auch die Kantonsfahrzeuge ihre tiefen Nummern für die Versteigerung abgeben. Ausgenommen sind aber die kommunalen Fahrzeuge. So fahren zum Beispiel die Autos von Stadtpolizei und Feuerwehr St. Gallen weiter mit tiefen Nummern.


Dagegen regt sich nun aber Widerstand. «Es kann nicht sein, dass die Feuerwehr mit Autonummern rumfährt, die ein Vermögen einbringen könnten. Dabei haben sie gar nichts von den tiefen Nummern», sagt CVP-Kantonsrätin Marlen Hasler. Sie will deshalb mit einem politischen Vorstoss erreichen, dass auch die Autonummern der Gemeinden eingezogen und für gutes Geld versteigert werden.
Nichts dagegen hätte der Leiter des St. Galler Strassenverkehrsamtes Georges Burger. «Für eine zweistellige Autonummer werden bis zu 50 000 Franken gezahlt», so Burger. Besonders interessant sind für ihn die Nummern der Berufsfeuerwehr. Auch wenn «SG 1» im Sommer 2008 gestohlen wurde, besitzt sie immer noch «SG 2» bis «SG 20». «Stellen Sie sich dieses Potenzial vor», frohlockt Burger.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Christoph aus Rheinfelden am 24.01.2011 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wieviel Wert hat den die Feuerwehr?

    Richtig, man kann Millionen mit den tiefen Autonummern scheffeln. Wir geben das Geld dann eh vielleicht für unnötige Sachen aus. Jedoch ist die Frage gestattet: Wieviel Wert hat den eine gut funktionierende Feuerwehr für uns, wenn wir ihnen nicht mal die tiefen Autonummern gönnen?

  • Chrigl am 24.01.2011 20:38 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn...

    Warum nur haben wir das Bedürfnis alles zu Geld zu machen, dies Produziert nur einen kurzes Plus und wenn dann in nächsten Jahr kein Geld mehr kommt wird gejammert, siehe Nationalbank, Warum versteigern wir nicht die Bundesratsitze an den Meistbietenden?

  • Thomas Sempach am 24.01.2011 18:25 Report Diesen Beitrag melden

    Geldhudelei

    Krankhafte Geldmacherei! Sollte verboten sein, sowas. Wir sollten sowieso das System der deutschen Einführen, indem die Nummern nach Ämter/Bezirke/Qaurtiere vergeben werden, wobei man einen Teil der Nummer selber wählen kann. Bei Kantonen wie ZH gehen sowieso bald die Nummern aus...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wenzin am 25.01.2011 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn

    Wieder mal ein unterbeschäftigter Politiker, der irgend etwas sucht, um sich in den Vordergrund zu spielen. Und wieder mal ein Beweis dafür, was ich schon lange sage: Wir haben zuviele Politiker. Wir müssen deren Plätze ohne negative Wirkung halbieren. Da kämen dann für den Staat einige Millionen mehr an Ersparnissen zustande als dieser blödsinnige Vorstoss weiszumachen versucht. Und dies erst noch Jahr für Jahr und nicht nur einmal. Und die verbleibenden Politchargen würden erst noch effizienter arbeiten...ein weiterer Gewinn für das VOLK.

  • Dani am 25.01.2011 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur frech

    Ich finde es einfach nur frech um diese Autonummern, sogar den normalsterblichen werden sie einfach enteignet! (können in der Verwantscahft nicht mehr weitergegeben werden) Es wird alles wieder mal nur den reichen vorbehalten! Wenn wenigsten die Versteigerung für reiche 10X so teuer wäre wäre es gerecht!

  • realist am 25.01.2011 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    ???

    wie kann man denn dagegen sein? DAS versteh ich nicht... Da lieg sozusagen Geld auf der Strasse rum und die meisten schreien rum von wegen: "oh dann haben wir nächstes Jahr keinen Gewinn mehr" und bla bla bla. Sorry aber das ist traurig, wenn man sich sogar zu Schade oder zu Stolz ist, sich zu bücken und das Geld aufzunehmen.

  • zoine us züri am 25.01.2011 06:38 Report Diesen Beitrag melden

    Feuerwehr investieren

    Das kann der Kanton St.Gallen natürlich machen, falls er Dubelis findet die solche Summen zahlen. Aber dann bitte in die Feuerwehr investieren.

  • kimmi am 24.01.2011 23:27 Report Diesen Beitrag melden

    Minderwertskomplexe mit Nummern heilen

    So was dummes, macht eine tiefe Nummer einen besseren Menschen? Kann es nichtg verstehen dass man zigtausend Franken nur für eine tiefe Nummer ausgibt, zumal die einem ja nie gehört. Welch komplex muss ein Mensch haben, da kann ich nur lachen. Lasst diese Nummern an diesen Fahrzeugen, dort passen sie eher hin.