Bundesgerichtsentscheid

27. September 2019 12:55; Akt: 27.09.2019 12:55 Print

Feuerwerk wird wegen Tieren eingeschränkt

Die Stadt Wil muss die Verwendung von Feuerwerk während der Fasnacht einschränken – aus Rücksicht vor lärmgeplagten Tieren und Menschen. Dies hat das Bundesgericht entschieden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut einer Medienmitteilung vom Freitag hiess das Bundesgericht die Beschwerde einer Privatperson aus Wil in einem Punkt gut: Um Menschen und Haustiere während der Fasnachtswoche vor dem Knallkörperlärm zu schützen, sei es «zumutbar und geboten», das Abbrennen von Feuerwerk zeitlich und räumlich zu beschränken.

Umfrage
Verzichten Sie aus Tierliebe auf Feuerwerk?

Die Stadt Wil muss ihr Immissionsschutzreglement entsprechend anpassen. In den übrigen Punkten wies das Bundesgericht die Beschwerde ab. Feuerwerk am 1. August – oder auch am Vorabend des Nationalfeiertags – abzubrennen, habe Tradition. Das gleiche gelte für die Silvesternacht. Hier brauche es keine Einschränkungen.

Da es sich um eine Zeitspanne von wenigen Stunden handle, scheine es zumutbar, sich durch das Schliessen von Türen und Fenstern vor dem Lärm zu schützen und Haustiere an geschützte Orte zu bringen, schreibt das Bundesgericht. Die Privatperson aus Wil hatte in ihrer Beschwerde erfolglos auch für den 1. August und für Silvester Feuerwerk-Einschränkungen verlangt.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kaa73 am 27.09.2019 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiere in der Natur

    Versteh nicht, wieso immer nur von Haustieren, selten aber von wildlebenden Tieren geredet wird. Für die ist es schlussendlich am Schlimmsten....

    einklappen einklappen
  • Simona am 27.09.2019 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Ich habe noch nie gehört, dass an Fasnacht Feuerwerk abgefeuert wird. Nun denn. Was mich am meisten nervt, ist, dass 2 Wochen vor und 2 Wochen nach dem 1.August Feuerwerk losgelassen wird. Das nervt mich extrem. Am 1. August, ja, wenn's denn sein muss.

    einklappen einklappen
  • Cleo am 27.09.2019 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Ein guter Ansatz. Nur in der heutigen Klimazeit zu wenig. Verzichtet ganz darauf. Seit die ersten die man ernst nehmen kann und die Tiere werden es euch danken

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thurgauer am 28.09.2019 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich dieser Entscheid

    Unglaublich so ein Bundesgerichtsentscheid - wo leben wir eigentlich - jetzt geht es schon gegen unser Brauchtum!!! Würde mich nicht wundern wenn der einzige Einsprecher auch noch aus der EU kommt?

  • U.Schtel am 28.09.2019 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Silvesterfeuerwerk

    Ist nicht wirklich eine schweizer Tradition. Das gabs vor 40 Jahren noch nicht. Dieser unselige Brauch wurde nadisna von unseren nördlichen Nachbarn importiert.

  • Rackete Ragetli am 27.09.2019 19:03 Report Diesen Beitrag melden

    Feuer Werk Hof

    Es ist ein erster Schritt, nicht jeden Schrott in die Luft jagen zu müssen und auch das Geld kann sinnvoller genutzt werden. Den Wildtieren und Haustieren fällt ein Stein vom Herz. Wer an einem Feuerwerk drei Sekunden lang fallende, knallende Sterne was abgewinnen kann OK ich kann das nicht. Ausserdem in der heutigen Zeit kann man ein Widescreen aufstellen und sich darauf eine tolle Laser/Lichtshow projizieren. Feuerwerk ist sowas von unnütz und nur Geldmacherei...Daher ein Hoffnungsschimmer mehr, dass es eines Tages ganz verschwindet (wie vieles weitere unnötige Zeugs).

  • Nikolaus Kopernikus am 27.09.2019 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    Tierwelt kann sich nicht selber wehren

    Wer am Himmel was Schönes sehen will greife zum Amateurteleskop (oder Feldstecher) und betrachte den Orionnebel, den Ringnebel in der Leier, den Kugelsternhaufen M13 im Sternbild Herkules oder die Milchstrasse: DAS sind majestätische Anblicke! Aber nicht diese verschwenderischen Feuerwerke. Und wenn ich feiern will, gehe ich mit Kolleginnen/Kollegen an eine Fete, und der Lärm bleibt im Lokal!

  • Sensation.white am 27.09.2019 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfach komplett abschaffen

    das ganze kann man doch komplett abschaffen unzwar für alles klar es sieht schön aus aber es schadet der Umwelt produziert Unmengen an Müll ja sogar Brände und von den Tieren mal ganz abgesehen