St. Gallen

23. Oktober 2019 09:10; Akt: 23.10.2019 10:04 Print

Teenie wird wegen Drogen zum Straftäter

Innert sieben Tagen wurde ein Tankstellenshop in St. Gallen zwei Mal überfallen. Nun ist der mutmassliche Täter gefasst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 10. und am 16. Oktober wurde eine Tankstelle an der Zürcher Strasse in St. Gallen gleich zweimal von einem bewaffneten Mann überfallen. Der Täter betrat jeweils mit einem Messer den Shop und bedrohte die Verkäuferin. Beide Male forderte der Mann Bargeld und flüchtete mit der Beute zu Fuss. Durch die Raubüberfälle erbeutete er Bargeld in der Höhe von rund 3000 Franken, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt.

Nach intensiven Ermittlungen gelang es der Polizei, einen 19-Jährigen im Kanton St.Gallen wohnhaften Schweizer ausfindig zu machen. Er wurde in der Stadt St. Gallen festgenommen und hat die beiden Taten vor dem Staatsanwalt gestanden.

Als Grund für seine Taten gab er laut der Polizei den Kauf von Betäubungsmitteln und Geldnot an. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat ein Strafverfahren eröffnet. Der 19-Jährige muss in Untersuchungshaft.

(mig)