Kreuzlingen

12. September 2019 04:57; Akt: 12.09.2019 04:57 Print

Fussballer mit Handicap messen sich mit Politikern

Fussball verbindet - das soll auch der Match am Samstag beweisen. Auf dem Platz fordern Spieler mit einer Behinderung Kantonsräte aus verschiedenen Regionen.

Bildstrecke im Grossformat »
Die BodenseeKickers spielen am Samstag gegen den FC Grossrat TG. Die Mannschaft der FCK BodenseeKickers besteht aus Leuten mit geistiger oder körperlicher Behinderung. Antreten werden sie gegen den FC Grossrat Thurgau, der aus Kantonsräten aus unterschiedlichen Regionen besteht. Unterstützt werden sie vom Thurgauer Regierungsrat Jakob Stark. Die BodenseeKickers haben schon einige Turniere gewonnen... ...und sind regional bekannt. Die BodenseeKickers sind ein Teil des FC Kreuzlingen. So kommt es teilweise zu gemeinsamen Trainings oder integrierten Turnieren, was die BodenseeKickers stets motiviert und begeistert. Mitfiebern wird ebenfalls der sportbegeisterte CVP-Politiker Christian Lohr, der selbst an einem Handicap leidet. «Ich freue mich auf jeden Fall auf ein sportliches Wiedersehen und ein tolles Ereignis», sagt er. Das Spiel zwischen den Menschen mit Handicap und den Politikern findet am Samstag im Kreuzlinger Hafenareal statt. Die Mitglieder teilen eine grosse Leidenschaft: Fussball. Momentan würden sie sehr viele Anfragen von Leuten erhalten, die gerne ins Team kommen würden, so Trainer Cavallin. Nicht der Sieg ist für die BodenseeKickers von Bedeutung... ...sondern vor allem der Spass am Fussball. Trainer Jannick Cavallin (mit grauer Mütze) wurde für sein Engagement vom SRF bereits zum «Held des Alltags» gekürt. Der Fussballmatch gegen die Politiker bedeutet der Mannschaft viel und ist eine grosse Ehre für das Team. Es sei ein guter Weg für Integration und Akzeptanz von der Gesellschaft, so Trainer Cavallin.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für die FCK BodenseeKickers steht am Samstag ein grosser Tag an: Sie treten in einem Match im Kreuzlinger Hafenareal gegen einen verstärkten FC Grossrat TG an. Die Grossräte können dabei auf den Thurgauer Regierungsrat Jakob Stark und Kantonsräte aus anderen Regionen zählen. Die Mannschaft der FCK-BodenseeKickers besteht aus Leuten mit geistiger oder körperlicher Behinderung. Ihr Trainer ist Jannick Cavallin, der für sein Engagement vom SRF bereits zum «Held des Alltags» gekürt wurde.

Auf die Wichtigkeit des bevorstehenden Spiels angesprochen sagt er: «Dieser Fussballmatch bedeutet uns viel und ist eine grosse Ehre für unser Team. Mit grosser Vorfreude sehen wir dieser Begegnung mit den Politikern entgegen und hoffen auf spannende, unvergessliche und unterhaltsame Momente.» Eine spezielle Vorbereitung sei nicht nötig – sein Team sei jederzeit bereit für Ernstkämpfe auf dem Platz.

Der Input für den Match kam von den Politikern. «Wir waren überrascht, als sie uns angeschrieben haben, um ein Freundschaftsspiel auszutragen», berichtet Trainer Cavallin. Er fände es eine «absolut tolle Sache», denn es sei ein guter Weg für Integration und mehr Akzeptanz von der Gesellschaft. Wenn vom Thema gesprochen werde, würden auch mehr Leute zuschauen. Er schwärmt von seiner Mannschaft: «Die Leute sind teilweise überrascht, weil sie ein falsches Bild von den Spielern und deren Talent haben.»

Fussball als verbindendes Element

Mitfiebern wird am Samstag auch der Thurgauer CVP-Nationalrat Christian Lohr, der selbst im Rollstuhl sitzt. Er sei sehr gut befreundet mit den BodenseeKickers und kenne auch einige der Politiker. Zum Spiel meint er: «Ich freue mich auf jeden Fall auf ein sportliches Wiedersehen und ein beispielhaftes Ereignis.» Solche Spiele seien eine grosse Möglichkeit, Brücken zu bauen: «Sport ist im Allgemeinen ein wichtiges Thema, aber Fussball ist noch spezieller, denn von dieser Faszination sind so viele angesteckt. Vor allem ist es ein Mannschaftssport – dabei kommt das Element des Gemeinsamen besonders hervor.»

Auch für die Politiker, die am Samstag selbst die Fussballschuhe schnüren, ist es kein normaler Match. Vico Zahnd, Captain des FC Grossrats TG: «Es ist immer schön, durch solche Spiele, Menschen ausserhalb der Politik kennenzulernen und gerade ein Duell gegen Menschen mit Handicap ist für uns speziell und nicht alltäglich.»

BodenseeKickers gehen mit Mut ins Spiel

Wenn der Trainer der BodenseeKickers von seinem Team spricht, klingt es schon fast wie eine kleine Kampfansage in Richtung der Politiker: «Wir haben schon Einiges erreicht und sind in der Region bekannt. So haben wir beispielsweise im Juni unser eigenes Turnier organisiert. Ausserdem bekommen wir momentan sehr viele Anfragen von Leuten, die gerne ins Team kommen würden», so Cavallin weiter. Für das grosse Spiel des Jahres steht der Kader der FCK BodenseeKickers aber bereits – Interessierte müssen sich gedulden.

(del)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Theo Thor am 12.09.2019 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toooor!!!

    Schöne Sache. Wünsche allen Beteiligten erfolgreiche und faire Spiele!

  • Dany Solothurnmann am 12.09.2019 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fairness

    Liebe Fussballer mit Handicap: seid lieb zu den Politiker, auch wenn die meisten für ihr Handicap selber schuld sind, können sie trotzdem nicht damit umgehen, Politiker sind einfach so... :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Theo Thor am 12.09.2019 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toooor!!!

    Schöne Sache. Wünsche allen Beteiligten erfolgreiche und faire Spiele!

  • Dany Solothurnmann am 12.09.2019 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fairness

    Liebe Fussballer mit Handicap: seid lieb zu den Politiker, auch wenn die meisten für ihr Handicap selber schuld sind, können sie trotzdem nicht damit umgehen, Politiker sind einfach so... :-)