Oberriet SG

30. Juli 2009 22:39; Akt: 30.07.2009 21:41 Print

Gehässiger Brief von Melander-Raab

Nachdem bekannt worden war, dass Fischzüchter Hans Raab Handwerkern mehrere hunderttausend Franken schuldet, reagierte er wieder mit einem offenen Brief an Haushalte in der ganzen Schweiz.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In wirren Worten holt er dabei zu einem Rundumschlag aus. So behauptet er, die Firma Kolb Kälte, der er Geld schuldet, habe mangelhafte Geräte geliefert. Diese bestreitet die Vorwürfe und erwägt rechtliche Schritte wegen übler Nachrede. Kritisiert wird im Brief auch Regierungsratspräsidentin Heidi Hanselmann. Sie soll «Tierquälerei bis Mord» dulden. Dies, weil sich der Kanton nicht um die Fischfarm kümmere und nur Auflagen mache. «Raab ist selber für seine Fische verantwortlich», sagt darauf Roman Wüst, Generalsekretär des Gesundheitsdepartementes.

(sas/20 Minuten)