Auf dem Rhein

29. Juli 2014 14:38; Akt: 29.07.2014 17:56 Print

Gummiboot stiess mit Kursschiff zusammen

Zwei Schlauchbootfahrer sind bei Diessenhofen mit einem Passagierschiff zusammengestossen und ins Wasser geschleudert worden. Einer der beiden musste aus dem Rhein gezogen werden.

storybild

Die MS Kreuzlingen unterwegs auf dem Rhein: Mit diesem Schiff kollidierten die Hobby-Kapitäne (Bild zvg).

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gemäss den bisherigen Erkennissen der Kantonspolizei Thurgau, liessen sich zwei Schlauchbootfahrer im Alter von 32 und 16 Jahren am Montagnachmittag den Hochrhein hinuntertreiben. Wegen der starken Strömung konnten sie den Kurs nicht mehr ändern und prallten um etwa 15 Uhr gegen den Bug der MS Kreuzlingen, die in Diessenhofen am Ufer festgebunden war.

Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrer, die keine Schwimmwesten trugen, ins Wasser geschleudert. Während sich der 32-Jährige selbst ans Ufer retten konnte, musste der 16-Jährige vom Bootsführer der MS Kreuzlingen aus dem Wasser gezogen werden. Beide Freizeitkapitäne blieben unverletzt.

Bei der EPH Nautic AG, der Betreiberin der MS Kreuzlingen, warnt man vor solchen Abenteuern: «Wir haben enorm viel Wasser und die Strömungen sind noch stärker als sonst», so eine Mitarbeiterin der Firma.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Priska Biener am 29.07.2014 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Hirn einschalten...!

    Sehr unverantwortlich bei dem extrem viel Wasser und starke Strömungen was jetzt ist! Die beiden haben grosses Glück gehabt! Wie dumm müssten sich sein so etwas zu machen?!

  • Anna am 29.07.2014 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber gesehen

    War auf dem Lago Maggiore, Luganersee und Neuenburgersee. Was ich da alles gesehen habe an kleinen Booten, die gedacht hätten, sie könnten es mit Kursschiff aufnehmen, unglaublich. Das Kursschiff hat gehubt, wurde nicht ernst genommen. Hätte der Capitano nicht selber gedrosselt, hätte ich das mehrmals live miterleben können. Kein Wunder dass das passiert ist.

  • Carina Fecht am 29.07.2014 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Schlafen auf dem Boot

    So ein Schiff sieht man ja von weitem, also wenn man achtsam ist, kann man das Ausweichmanöver früh genug einleiten. Nur wenn man am Chillen ist und pennt, dann reicht es halt nicht mehr. Einige Schlauchbootkapitäne sind am Saufen und Kiffen. Kein Wunder sehen sie nichts ^^

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anna am 29.07.2014 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber gesehen

    War auf dem Lago Maggiore, Luganersee und Neuenburgersee. Was ich da alles gesehen habe an kleinen Booten, die gedacht hätten, sie könnten es mit Kursschiff aufnehmen, unglaublich. Das Kursschiff hat gehubt, wurde nicht ernst genommen. Hätte der Capitano nicht selber gedrosselt, hätte ich das mehrmals live miterleben können. Kein Wunder dass das passiert ist.

  • Carina Fecht am 29.07.2014 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Schlafen auf dem Boot

    So ein Schiff sieht man ja von weitem, also wenn man achtsam ist, kann man das Ausweichmanöver früh genug einleiten. Nur wenn man am Chillen ist und pennt, dann reicht es halt nicht mehr. Einige Schlauchbootkapitäne sind am Saufen und Kiffen. Kein Wunder sehen sie nichts ^^

    • TOCA am 29.07.2014 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Erzählen Sie weiter...

      Offenbar waren Sie mit im Boot, da Sie Einzelheiten kennen die sonst niemanden bekannt sind. Haben Sie vielleicht den Joint gedreht oder den Alkohol ausgeschenkt. Lassen Sie es uns wissen, wir wollen alles aber auch alles wissen. Bla, Bla, Bla,

    einklappen einklappen
  • Priska Biener am 29.07.2014 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Hirn einschalten...!

    Sehr unverantwortlich bei dem extrem viel Wasser und starke Strömungen was jetzt ist! Die beiden haben grosses Glück gehabt! Wie dumm müssten sich sein so etwas zu machen?!