St. Gallen

18. November 2019 17:46; Akt: 18.11.2019 17:46 Print

HSGler fordern fleischlosen Tag in Mensa

Die Mensa der Universität St. Gallen soll zukünftig am Montag nur vegetarische Gerichte anbieten. Dafür setzen sich vier HSG-Studenten ein und sammelten bereits 500 Unterschriften.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wir wollen auf den starken Effekt des Fleischkonsums aufmerksam machen und dass man sich dessen mehr bewusst wird», sagt Luca Serratore, HSG-Student und Mitinitiator des «Meatless Monday»-Projekts. Er und drei weitere Studenten haben sich deshalb als Team zusammengesetzt, um dem übermässigen Fleischkonsum den Kampf anzusagen.

Umfrage
Würdest du einen vegetarischen Tag in der Mensa befürworten?

Wie der Name des Projekts «Meatless Monday» bereits verrät, soll zukünftig montags in der Mensa der HSG kein Fleisch mehr angeboten werden. Dies soll vor allem der Umwelt zugute kommen, wie FM1Today schreibt.

«Das 2003 in der USA gestartete Projekt mit dem gleichen Namen hat uns inspiriert», sagt Serratore auf Anfrage von 20 Minuten. Damals sei man darauf aufmerksam geworden, dass man durch geringeren Fleischkonsum den CO2-Fussabdruck deutlich verringern könne. «Viehhaltung trägt zu 18% der globalen Treibhausgasemissionen bei.»

CO2-Fussabdruck senken

Die vier HSG-Studierenden werden bei ihrem Vorhaben von zwei Professoren unterstützt und wollen mit dem Projekt den CO2-Fussabdruck der Universität senken. Die Initianten haben bereits über 500 Unterschriften von Studenten und HSG-Mitarbeitenden gesammelt. Mit den Unterschriften seien sie dann zum Studentenparlament, um die Initiative vorzustellen.

«Vom Studentenparlament wurde das Projekt mehrheitlich befürwortet. Es wird aber auch nach anderen Möglichkeiten gesucht, den CO2-Fussabdruck der Universität zu senken», sagt Serratore.

Nächste Schritte

Wie die Medienstelle der HSG bestätigt, handelt es sich beim Projekt um eine studentische Initiative. «Die Initiative wird in einem nächsten Schritt in der Mensakommission der Universität St. Gallen besprochen», sagt Jürg Roggenbauch, Leiter Media Relations der HSG. Dieser Beurteilung könne man aber nicht vorgreifen. «In der HSG-Mensa gibt es bereits täglich ein breites Angebot an fleischlosen Speisen.» Nachhaltigkeit sei für die Universität ein wichtiges Themas. So liefen zahlreiche Forschungsprojekte sowie studentische Initiativen, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigten.

Die Gespräche, sowohl mit der Mensakommission als auch mit dem Studentenparlament, sollen bis Mitte Dezember abgeschlossen sein. «Ob das Projekt dann in eine Testphase geführt wird, wird momentan abgeklärt», sagt Serratore. Wenn der komplette Verzicht auf Fleisch nicht zustande komme, könne zumindest die vegetarischen Gerichte promotet werden.

Der Verlauf des Projektes wird laut Serratore wissenschaftlich begleitet. In einer Bachelor- oder Masterarbeit werden die Erkenntnisse festgehalten.

(maw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sue am 18.11.2019 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    äääm

    ich bin ja auch vegi aber man muss nicht gleich übertrieben und anderen ihr essen aufzwingen. man kann ja täglich beides anbieten und jeder soll selber entscheiden

    einklappen einklappen
  • Walter Löwe am 18.11.2019 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    Fleisch jeden Tag

    Und wieder Welche, die mir vorschreiben wollen wie ich zu leben habe!!

    einklappen einklappen
  • Max König am 18.11.2019 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    ...aber dann ganz schnell zurück zum wichtigen Kernfach "Management stärken und Arbeiter schröpfen"!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Willy Tell am 19.11.2019 23:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es geht Abwärts.

    Wir haben hier jetzt viele Kommentare, die diese Idee doch eher...öhm, gelinde gesagt Blödsinn finden. Das Problem ist, dass es diesen geleerten(Achtung Wortspiel) Köpfen a.A. vorbei geht.

  • Romano am 19.11.2019 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fleischlos

    Dann auch ein 1 Tag nicht vegetarisch. Gleichberechtigung.

  • Das Orakel am 19.11.2019 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cordon Bleu

    Ich weiss bereits jetzt, wer sich jeden Montag ein dickes Cordon bleu in die Mensa liefern lassen wird.

  • yuppy am 19.11.2019 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Solange sich die HSG-ler . . .

    . . . mit dem Essen befassen, dürfen viele, gesunde Unternehmen aufatmen.

    • Bruno Comte am 19.11.2019 18:19 Report Diesen Beitrag melden

      Unsere Wirtschaft-Kapitäsanwärter

      Yeah!! Ich hoffe, dass ich diese Generation nicht mehr am Ruder der Wirtschaft erleben muss

    einklappen einklappen
  • Captain Hindsight am 19.11.2019 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich gut

    Es muss dann einfach auch einen Carnivore Tag geben, an dem es nichts Anderes als Fleisch gibt. Dann sind alle gleich unzufrieden.