St. Gallen

16. Februar 2011 21:33; Akt: 16.02.2011 21:34 Print

Häusliche Gewalt: 193 Fälle

193 Mal musste die Stadtpolizei St. Gallen im vergangenen Jahr wegen häuslicher Gewalt ausrücken. Die Beamten registrierten dabei 107 Fälle von Machtmissbrauch.

Fehler gesehen?

Unter den Gewalttätern befanden sich 97 Männer und 10 Frauen, unter den Opfern 99 Frauen und 8 Männer, in 5 Fällen waren auch Kinder betroffen. An einen Fall kann sich Stapo-Sprecher Benjamin Lütolf noch genau erinnern: «Eine Frau fuhr bei uns vor und erzählte, ihr Mann wolle sie umbringen. Die Ermittlungen ergaben dann, dass sie unseren Polizeiposten nur mit viel Glück erreicht hatte: Denn ihr Mann hatte zuvor das Auto manipuliert, damit sie damit verunfalle.»

(pab)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Simone Walt am 17.02.2011 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    wieviele?

    interessant wäre die Quote mal zu wissen, wieviele CH Bürger und wieviele Ausländer, denn so kann ich mir ja kein Bild machen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Simone Walt am 17.02.2011 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    wieviele?

    interessant wäre die Quote mal zu wissen, wieviele CH Bürger und wieviele Ausländer, denn so kann ich mir ja kein Bild machen.

    • Sepp Eisenhut am 17.02.2011 12:42 Report Diesen Beitrag melden

      ...???...

      was macht dass für ein unterschied...häuslicher Gewalt bleibt häuslicher Gewalt

    • aurora am 13.04.2011 10:05 Report Diesen Beitrag melden

      Ausländer oder nicht: unwichtig!!

      Keine Ahnung, ob dies wirklich eine Rolle spielt, Simone. Schliesslich ist häusliche Gewalt sowieso ein Schrecken für sich und sollte nicht mit den Massstäben gemessen werden, wer davon einen Migrationshintergrund hat. Stattdessen sollte man sich überlegen, wie man mit dieser Erkenntnis umgehen kann und soll und welche Verpflichtungen das für uns als Mitbürger mit sich bringt.

    einklappen einklappen