Nach Falschmeldung

09. März 2011 16:26; Akt: 09.03.2011 17:11 Print

Happy-End für Raffaele Marchitelli

von Simon Städeli - Erst noch war Raffaele Marchitelli zu Tode betrübt, weil ihn seine Freundin wegen eines Polizei-Fehlers verlassen hatte. Nun kann er wieder strahlen: Das Paar hat sich versöhnt.

storybild

Happy-End für Raffaele Marchitelli: Der 24-jährige Uzwiler und seine Freundin haben sich wieder versöhnt. (Bild: 20 Minuten/Simon Städeli)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich habe heute Morgen mit meiner Freundin telefoniert und wir haben uns versöhnt», sagt der sichtlich erleichterte Raffaele Marchitelli. Gleich nach der Arbeit reist der 24-Jährige nach Buchs, um seine Liebste wieder in die Arme zu schliessen. «Ich freue mich sehr darauf», so der Gipser. Seine 20-jährige Freundin hatte Marchitelli am Sonntag vor die Tür gesetzt, weil sie den Verdacht hatte, dass er fremd geht. Dies wegen einer Falschmeldung der Kantonspolizei St. Gallen. Nun muss er nicht mehr bei seinem Kollegen übernachten. «Als sie las, dass die Polizei ihren Fehler eingestand, war sie überhaupt nicht mehr böse», so Marchitelli. Im Gegenteil: Sie hat angekündigt, für ihn zu kochen. «Es gibt Lasagne, mein Lieblingsgericht», freut sich der 24-Jährige.

Am Arbeitsort war seine aussergewöhnliche Beziehungsgeschichte heute Thema Nummer eins: «Alle haben mich angequatscht und wollten wissen, was läuft.» Sogar Autogramme musste der 24-Jährige seinen Arbeitskollegen geben.

Nach dem Wiedersehen mit der Freundin erwartet ihn morgen die nächste frohe Nachricht. Von der Kapo erhält er per Post einen St. Galler Biber. Auch bei der Polizei sorgte der Patzer übrigens für Gesprächsstoff. «Es gab einige Sprüche», sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher und Leiter des Mediendienstes. Er könne damit aber gut leben.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Müller am 09.03.2011 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    Mamamia

    Mamamia sag ich da nur! Alles guete, aber ich denke eine erwachsene, reife Frau würde besser zu ihm passen :)

  • Mister Wrong am 09.03.2011 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    hahaha

    Diese Beziehung wird auch lange halten bei diesem Misstrauen.... Ich wäre bestimmt nicht mehr zu dieser Frau zurückgekehrt!

    einklappen einklappen
  • Anina am 09.03.2011 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Schön

    Jööö... so cool! Endlich mal eine gute Nachricht inmitten der ganzen Kriege und Korruptionen... Ich wünsche euch beiden alles Gute! :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hank am 09.03.2011 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ja, ja

    Wenn die das nächste Mal irgendwas von einer angeblichen anderen Frau hört, stellt sie seinen Koffer erneut vor die Tür. Ohne vorher zu fragen was los war. Wetten ?

  • Peter Müller am 09.03.2011 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    Mamamia

    Mamamia sag ich da nur! Alles guete, aber ich denke eine erwachsene, reife Frau würde besser zu ihm passen :)

  • Marcus Thomas am 09.03.2011 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wie armselig

    Wenn eine Frau Schluss macht, weil eine andere Frau mitgefahren ist, dann hat man nicht viel verloren. So eine hat weder Selbstvertrauen noch Vertrauen und beides ist immens wichtig in einer Beziehung.

    • Anna am 10.03.2011 09:37 Report Diesen Beitrag melden

      Vorgeschichte?

      Grundsätzlich gebe ich dir vollkommen Recht. Aber wir haben doch alle keine Ahnung von ihrer Vorgeschichte. Wer weiss, ob Sie vielleicht schon betrogen worden ist etc. Wenn ja, dann wäre ich definitiv auch misstrauisch, ist ja wohl normal.

    einklappen einklappen
  • kevin brunner am 09.03.2011 19:01 Report Diesen Beitrag melden

    Eifersucht zerstört

    cool...freut mich für ihn, dass sich das aufgeklärt hat! nur, es bleibt einen fader nachgeschmack! gleich jemand vor die türe setzen, nur weil angeblich eine frau mitfährt? seine freundlin kann froh sein, ist er noch zurückgekehrt! vertrauen gehört zur liebe und eifersucht zerstört alles!!! hoffentlich lernt sie dies bald, sonst geb ich dieser beziehung keinen monat mehr...

  • patrick lehmann am 09.03.2011 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Unmögliches Verhalten

    Da kann man nur hoffen, dass die Freundin wenigstens ein kleines Bisschen Selbstvertrauen entwickelt und das nächste Mal, wenn ihr Freund eine Frau im Auto hat nicht gleich wieder mit ihm Schluss macht. Da bleibt man als Mann doch lieber allein als in einer solchen Beziehung gefangen zu sein.