Neukirch-Egnach TG

11. November 2018 09:11; Akt: 11.11.2018 09:11 Print

Hausbrand fordert drei Verletzte

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Neukirch-Egnach wurden in der Nacht zum Sonntag drei Personen leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

storybild

Beim Brand wurden drei Personen leicht verletzt. (Bild: Kapo TG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor Mitternacht meldete ein Hausbewohner der Kantonalen Notrufzentrale, dass in seinem Haus in den Stocken ein Brand ausgebrochen sei und er starken Rauchgeruch wahrnehme. Er versuchte anfänglich noch, das Feuer selbständig mit Wasser zu löschen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich das Haus bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Egnach und die Stützpunktfeuerwehren Arbon und Amriswil konnten den Brand schliesslich löschen. Insgesamt standen über 120 Feuerwehrleute im Einsatz, wie es am Sonntag in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Thurgau heisst.

Die beiden Erwachsenen und ihr Kind konnten das Gebäude selbständig verlassen. Sie wurden mit Verdacht auf leichte Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache haben der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau zusammen mit einem Elektrosachverständigen die Arbeit aufgenommen.

(20M)