Domat/Ems

22. Juli 2014 18:51; Akt: 22.07.2014 21:53 Print

Hund fällt auf Fischtreppe – und wird gerettet

Ein Hund hat sich beim Stauwehr Domat/Ems auf eine Fischtreppe verirrt. Nach eineinhalb Stunden gelang es Polizei und Feuerwehr, ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Frau unternahm am Montagnachmittag gemeinsam mit zwei Hunden einen Spaziergang. Einen der Vierbeiner sah sie plötzlich nicht mehr – bis sie ihn rund 20 Meter unterhalb der Staumauer im Wasser der Fischtreppe entdeckte.

Dem Hund gelang es zwar aus eigener Kraft, sich aus dem Wasser zu retten und auf einen Mauervorsprung zu klettern. Weiter kam er aber nicht mehr, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte.

Mit Seil und Leiter gerettet

Erst nach eineinhalb Stunden gelang es der Polizei und der Feuerwehr Domat/Ems-Felsberg, mittels eines Seils und einer Leiter den Vierbeiner aus seiner misslichen Lage zu befreien. Er überstand das Abenteuer unverletzt.

(lüs)