Vollsperrung

15. Juli 2014 15:00; Akt: 15.07.2014 16:08 Print

In St. Gallen ist es wegen Baustelle eng

Die Rosenbergstrasse in St. Gallen ist seit Montag wegen Bauarbeiten gesperrt. Dies führt zu erheblichem Mehrverkehr in der Innenstadt.

storybild

Christian Hasler vom St. Galler Tiefbauamt beim Blumenbergplatz. (Bild: dst)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über 15‘000 Autofahrer passieren täglich den Knoten beim Blumenbergplatz über die Rosenbergstrasse. Seit Montagmorgen ist diese Hauptverkehrsachse der Stadt St. Gallen wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Fahrzeuge, die sonst auf der Strecke unterwegs sind, schlängeln sich nun über den Oberen Graben und die St.-Leonhard-Strasse durch die Innenstadt.

Christian Hasler vom St. Galler Tiefbauamt ist nach zwei Tagen Vollsperrung aber zufrieden: «Die Stadt kann den Verkehr gerade noch einigermassen schlucken.» Zu den Pendlerzeiten kommt es zwar im Bereich des Oberen Graben zu kleineren Rückstaus, das grosse Verkehrschaos ist aber bislang ausgeblieben. «Das liegt sicher auch daran, dass wir die Arbeiten auf die Ferienzeit gelegt haben und ein Teil der Verkehrsteilnehmer die grossräumige Umleitung benutzt», sagt Hasler.

Für die Umleitung mussten Verkehrsinseln verschoben und Lichtsignale neu programmiert werden. Zudem wurden zwei Fussgängerstreifen entfernt. «Wir haben alles unternommen, um den Stadtverkehr möglichst flüssig zu halten.» Wegen den Bauarbeiten am Rosenberg-Bahntunnel bleibt die Rosenbergstrasse noch bis Freitagmorgen gesperrt. Die nächste Bewährungsprobe für die Verkehrsexperten kommt nächsten Sommer: Dann bleibt die Hauptverkehrsachse während drei Wochen gesperrt.

(dst)