11. April 2007 22:46; Akt: 11.04.2007 22:47 Print

Informationen zu Wireless-Projekt

Wer sich wegen des Projekts Wireless St.Gallen Sorgen macht, wird bei der Offa-Sonderschau «Elektrosmog im Alltag» in der Halle 2 beruhigt.

Fehler gesehen?

«Die Router bewirken eine 10000-mal geringere Belastung als ein Handy», sagt Chris Thomann, Mediensprecher des Vereins Openwireless. Denn einen Router halte man nicht an den Kopf, sondern er stehe meistens mehrere Meter von der Person entfernt, so Thomann. Zudem sende ein eingeschalteter Accesspoint nur sehr wenig Strahlung aus. «Die Benutzer müssen sich also keine Sorgen machen», sagt Thomann.