Arbon TG

11. Dezember 2019 04:45; Akt: 11.12.2019 04:45 Print

Ist der schlankste Dieb der Schweiz gefasst?

Ende April wurde der Städtli-Kiosk in Arbon überfallen, nun ist eine Person in U-Haft. Der Dieb stieg damals durch ein winziges Fenster ein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Markus Hauser war es damals ein grosser Schock. Nur rund einen Monat nachdem er den Städtli-Kiosk in Arbon übernahm, wurde in den Kiosk eingebrochen. Wie die «Thurgauer Zeitung» am Dienstag berichtet, ist nun eine Person in Untersuchungshaft.

Am Einbruch waren mindestens zwei Männer beteiligt. Ein Mann stieg durch ein winziges Fenster und gelangte so in den Kiosk. Sein Komplize wartete draussen und nahm das Diebesgut entgegen. Eine Überwachungskamera zeichnete die Tat auf.

Das sagte der Kioskbesitzer nach dem Einbruch. (Video: mwa)

Erstaunter Kioskbesitzer

Hauser ist überrascht, als er erfährt, dass wegen dem Einbruch nach über einem halben Jahr ein Mann verhaftet wurde. Gegenüber der Zeitung sagte er: «Ich hatte den Fall schon abgeschrieben.» Trotzdem habe er eigentlich früher Ergebnisse erwartet.

Denn nach dem Einbruch waren diverse Beweise sichergestellt worden. Die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigten den unmaskierten Mann, der durch das Fenster stieg. Auch sein Komplize ist zu erkennen. Zudem verlor der Dieb auf dem Weg aus dem Kiosk Blut. So hatten die Behörden auch seine DNA.

Staatsanwaltschaft zurückhaltend

Die Thurgauer Staatsanwaltschaft will nicht preisgeben, welcher der beiden Täter in Untersuchungshaft sitzt. Gestohlen wurden damals neben mehreren ausgewählten Zigarettensorten, einigen Glückslosen und dem Kleinmünz aus der Kasse auch vier Feuerzeuge und CBD-Öl. Der entstandene Schaden belief sich auf rund 4000 Franken.

Der Kioskbesitzer hat auf den Einbruch reagiert. In der Zwischenzeit hat Hauser eine neue Alarmanlage installiert. Zudem will er bei dem Fenster noch ein Gitter platzieren. So, dass ganz sicher kein Mensch mehr durch passt.

(mig)