Trimmis GR

19. Mai 2012 12:44; Akt: 19.05.2012 12:52 Print

Italiener landet mit Auto im Acker

In Trimmis GR ist ein Autofahrer von der A13 abgekommen und in einer Ackerwiese gelandet. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

storybild

Das Auto landete im Acker, verletzt wurde niemand. (Bild: Kapo GR)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Automobilist aus Italien ist am Samstag bei Trimmis GR mit seinem Wagen von der A13 abgekommen und auf einer Ackerwiese gelandet. Die verletzten Autoinsassen befreiten sich mit Hilfe anderer Verkehrsteilnehmer selber aus dem Wrack.

Auf der Fahrt nordwärts war der Autofahrer plötzlich rechts von der Autobahn abgekommen. Das Fahrzeug überfuhr die Leitplanke und geriet auf eine abfallende Böschung. Laut Polizeiangaben durchbrach es danach den Wildschutzzaun und überschlug sich, bevor es auf der Ackerwiese stehen blieb.

Für die Bergung des Unfallfahrzeuges standen auch Einsatzkräfte des Stützpunktes der Feuerwehr Landquart im Einsatz. Wegen ausgelaufener Flüssigkeit musste ein Mitarbeiter des Bündner Amtes für Natur- und Umweltschutz aufgeboten werden.

(sda)