Schiers GR

19. Februar 2019 15:38; Akt: 19.02.2019 15:43 Print

Frau (17) gerät unter Zug und alarmiert selbst Retter

Eine Jugendliche ist am Montagabend im Bahnhof Schiers von einem abfahrenden Zug erfasst worden. Dabei erlitt sie schwere Beinverletzungen.

storybild

Eine 17-Jährige ist am Montagabend von einem aus dem Bahnhof Schiers fahrenden Zug erfasst worden. (Bild: Kapo GR)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 17-Jährige rief am Montagabend um 22 Uhr selbst die Sanitätsnotrufzentrale Graubünden an. Sie schilderte, dass sie auf dem Bahnhof Schiers gestürzt und von einem Zug erfasst worden sei. Dabei erlitt sie schwere Beinverletzungen, wie es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Graubünden vom Dienstag heisst.

Ein Ambulanzteam versorgte die Jugendliche vor Ort und transportierte sie ins Spital Schiers. Am selben Abend wurde sie mit einem Rega-Helikopter ins Kantonsspital Graubünden nach Chur verlegt.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersuchen den genauen Hergang, der zum Unfall führte. Personen, die Angaben dazu machen können, sind gebeten sich bei der Kantonspolizei Graubünden zu melden (Telefon 081 257 78 80).

(20M)