Marktplatz

22. Februar 2011 19:18; Akt: 23.02.2011 10:36 Print

Juso kritisieren Bau der Garage Schibenertor

Zoff um Bohl: Bei der Neugestaltung des St. Galler Marktplatzes sollen rund 140 Parkplätze aufgehoben und dafür eine Parkgarage gebaut werden. Das stösst auf Kritik.

storybild

Juso-Aktivisten demonstrierten heute gegen die geplante Parkgarage unter dem Blumenmarkt. (Bild: 20 Minuten/tob)

Fehler gesehen?

Die Neugestaltung des St. Galler Martkplatzes Bohl erhitzt die Gemüter. Zündstoff bietet dabei die Debatte um den Neubau der Parkgarage Schibenertor. Dafür sollen 140 oberirdische Parkplätze in der Innenstadt aufgehoben werden. Der Marktplatz und der Blumenmarkt sollen zudem zur autofreien Zone werden: «Dem lästigen Balzverkehr wird so ein Ende gesetzt», sagt die Vizepräsidentin von Pro Stadt, Eveline Frischknecht. Und: «Mit dem Projekt erhält St. Gallen ein pulsierendes Herz», so Frischknecht.

Anders sieht das der Co-Präsident der Juso Stadt St. Gallen und Region, Angelo Zehr: «Wenn die Parkgarage kommt, wird der Obere Graben zum Nadelöhr und der Individualverkehr nimmt zu.» Mit rund 100 Spielzeugautos nahmen Juso-Aktivisten heute Dienstag das erwartete Verkehrschaos vorweg. Das Parkplatz-Angebot in der Stadt sei schon gross genug, sagt auch Marcus Waltenberg vom Komitee Vernünftiger Marktplatz: «In den Parkhäusern sind auch zu Stosszeiten viele Plätze frei», so Waltenberg.

Am Abend wurde das Thema im Stadtparlament debattiert: Dieser bewilligte die 40-Millionen-Franken-Vorlage zur Neugestaltung des Marktplatzes mit einem deutlichen «Ja». Das letzte Wort hat das Volk. Die Abstimmung findet voraussichtlich am 15. Mai statt.

(tob)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco Sutter am 24.02.2011 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Auto und ÖV

    Immer den ÖV gegen den Autoverkehr anzuspielen und umgekehrt bringt nur Nachteile. Es soll eine gesunde Mischung enstehen. Die Parkgarage ist eine gute Sache, weil dadurch die unschönen oberirdischen Parkplätze endlich verschwinden und ein Autofreier Marktplatz entstehen kann.

  • Auto am 23.02.2011 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Es hat Platz für alle

    Logisch, dagegen. Die Juso sind vermutlich für Fusswege von Au bis Genf. Der Individualverkehr ist nötig, die Parkmöglichkeiten unter dem Boden sind ein guter Weg. Die Gegener wären froh wenn der Individualverkehr auf den ÖV umsteigen würde - dann könnte man auch gegen dessen programmierten Kollaps sein.

  • Hans Nötig am 23.02.2011 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Parkgarage

    St.Gallen ist leider schon eine Autostadt, man merkt das die Stadtregierung mehrheitlich aus bürgerlichen besteht, Hauptsache man kann von der Autobahn 800 Meter fahren und man ist am Hauptbahnhof. Das gibt's sonst nirgends... Pro ÖV!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco Sutter am 24.02.2011 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Auto und ÖV

    Immer den ÖV gegen den Autoverkehr anzuspielen und umgekehrt bringt nur Nachteile. Es soll eine gesunde Mischung enstehen. Die Parkgarage ist eine gute Sache, weil dadurch die unschönen oberirdischen Parkplätze endlich verschwinden und ein Autofreier Marktplatz entstehen kann.

  • Hans Nötig am 23.02.2011 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Parkgarage

    St.Gallen ist leider schon eine Autostadt, man merkt das die Stadtregierung mehrheitlich aus bürgerlichen besteht, Hauptsache man kann von der Autobahn 800 Meter fahren und man ist am Hauptbahnhof. Das gibt's sonst nirgends... Pro ÖV!

  • Auto am 23.02.2011 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Es hat Platz für alle

    Logisch, dagegen. Die Juso sind vermutlich für Fusswege von Au bis Genf. Der Individualverkehr ist nötig, die Parkmöglichkeiten unter dem Boden sind ein guter Weg. Die Gegener wären froh wenn der Individualverkehr auf den ÖV umsteigen würde - dann könnte man auch gegen dessen programmierten Kollaps sein.

  • Raphael Müller am 23.02.2011 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Anwoher

    In der Innenstadt sollen die Parkplätze in den Boden versenkt werden! Obwohl, in der Innenstadt hatte ich noch nie ein Problem zu parkieren. Dafür sieht es in den Quartierstrassen prekär aus (z.B. Parkzohne 5)! Hier fehlen Plätze für die Anwohner!!!

    • Benjamin Schlegel am 23.02.2011 16:57 Report Diesen Beitrag melden

      es braucht die Parkgarage nicht

      Es ist gut, dass die Parkplätze an der Oberfläche in der Innenstadt verschwinden. Aber dafür braucht es keine Parkgarage. Diese Parkgarage ist unnötig und könnte höchstens den öV bei der Ein- und Ausfahrt behindern. Das mit den wenigen Parkplätzen in den Aussenquartieren stimmt, das Problem kann aber auch mit der Parkgarage nicht gelöst werden.

    einklappen einklappen