Ermatingen TG

26. Januar 2019 17:56; Akt: 27.01.2019 13:15 Print

Kamera filmt Einbrecher bei ihrer Arbeit

Eine Kamera filmte in Ermatingen TG am Donnerstagmittag Einbrecher. Diese klauten die Kamera, doch die Bilder waren bereits auf dem Mobiltelefon des Hausbesitzers.

Video: Leser-Reporter
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Bei mir wurde am Donnerstag kurz vor Mittag eingebrochen», sagt ein Ermatinger Leser-Reporter (48) zu 20 Minuten. «Eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder hat die Diebe gefilmt.» Die Kamera überträgt die Bilder auf das Smartphone, wenn sich etwas in Abwesenheit des Bewohners im Hause bewegt, doch da der 48-Jährige am Arbeiten war, bekam er die Tat dennoch nicht live mit.

«Als ich abends nach Hause kam, entdeckte ich den Schlamassel.» Die Diebe hatten ein Fenster zerstört und waren so in das Einfamilienhaus in Ermatingen TG eingestiegen. Sie haben Schmuck, Uhren und etwas Bargeld gestohlen – und auch die Kamera, die sie beim Durchsuchen des Hauses gefilmt hatte. «Wahrscheinlich dachten die Diebe, dass so das Videomaterial nicht entdeckt wird.» Doch die Bilddaten wurden bereits an das Smartphone des Bestohlenen gesendet.

Dieb schaut in Kamera

Darauf ist zu sehen, wie drei Männer zwei Zimmer nach Wertgegenständen durchsuchen. Ein Schrank wird durchwühlt, auch hinter einem Bild wird mal nachgesehen. Einmal schaut ein Dieb direkt in die Kamera. Später lassen die Langfinger diese mitgehen. Der Hausbesitzer hofft, dass jemand die Täter erkennt und sich diesbezüglich bei der Polizei meldet.

Die Kantonspolizei Thurgau bestätigt den Einbruch in Ermatingen TG. Die Polizei habe Spuren gesichert und werte diese aus. Dass der Hausbesitzer die Bilder der Überwachungskamera ins Netz gestellt hat, findet die Polizei nicht optimal. «Fahndung und Ermittlung sollte man der Polizei überlassen», sagt Sprecher Matthias Graf. Grundsätzlich sei man aber froh um jede Mithilfe der Bürger.

(jeb)