Frauenfeld

16. Februar 2011 09:15; Akt: 16.02.2011 17:21 Print

Keine Empfehlung von der SVP

Der Vorstand der SVP des Kantons Thurgau gibt den Delegierten keine Empfehlung ab, wen sie am 7. April als Ständeratskandidaten nominieren sollen. Alt Regierungsrat Roland Eberle und Kantonsrat Urs Schneider wollen die Nachfolge von Hermann Bürgi antreten.

Fehler gesehen?

Für die Nationalratswahlen vom 23. Oktober schlägt der Vorstand der SVP Thurgau der Delegiertenversammlung laut Communiqué vom Mittwoch eine Frau und fünf Männer zur Nomination vor.

Das sind: Peter Spuhler, Unternehmer, Weiningen, bisher; Hansjörg Walter, Landwirt, Wängi, bisher; Verena Herzog, Geschäfts- und Hausfrau, Frauenfeld, neu; Kurt Baumann, Gemeindeammann, Sirnach, neu; Markus Hausammann, Landwirt, Langrickenbach, neu; Urs Martin, Bereichsleiter Public Affairs, Romanshorn, neu.

(sda)