Zu schwere Türen

20. Februar 2020 04:52; Akt: 20.02.2020 04:52 Print

Kinder kommen kaum in Schulhaus hinein

Im Elisabetha-Hess-Schulhaus in Weinfelden TG kämpfen Schüler mit einer Türe. Diese lässt sich kaum öffnen. Nun handeln die Verantwortlichen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer ins Schulhaus Elisabetha Hess will, der braucht ordentlich Kraft. Die Eingangstüren des Neubaus vom Sommer 2018 haben es offenbar in sich. Zur «Thurgauer Zeitung» sagt selbst die Schulleiterin Eva Noger, die Türen seien besonders für die jüngeren Schüler der Primarschule zu schwer. «Während der Stürme war es noch schwieriger, die Türen zu öffnen. Aber auch davor hatten einige Kinder Mühe.»

Umfrage
Mit was hast du am meisten zu kämpfen?

Laut Peter Büchel, Mitglied der zuständigen Baukommission und von Beruf Architekt, liegt kein Planungsfehler vor. Türen seien einfach eine sehr komplexe Angelegenheit, gerade sogenannte Klimatüren. «Man kann vorher nie abschätzen, ob eine Türe für die Schüler zu schwer ist oder nicht», meint Büchel. Beim Schulhaus in Weinfelden sei zudem im Minergie-A-Standard gebaut worden. Entsprechend müssten die Türen formstabil, gut gedämmt und dicht sein, um die Temperatur im Innern des Gebäudes zu halten.

Die Lösung für das Problem: Die Türen werden nun nachträglich motorisiert und gehen automatisch auf und zu. Er vertrete die Ansicht, Motorisierung andenken und vorbereiten in jedem Fall – Nachrüsten wenn nötig, so der Architekt. Schulleiterin Noger pflichtet ihm bei: «Wenn wir schon die Möglichkeit dazu haben, machen wir das auch.»

(mig)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oti1 am 20.02.2020 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gross Türen

    Wenn 3m hohe Türen heute von Architekten an Schulhäuser verbaut werden ist das kein Baufehler. Nur die Schüler sind zu klein, das wusste doch keiner. Macht endlich Planer auch haftbar.

  • OsiWahn am 20.02.2020 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man kann es nicht abschätzen....

    Türen einzubauen ist ja auch etwas völlig neues. Da fehlen die Erfahrungen und Vergleichswerte. Und testen kann man das nicht. Und niemand weiss ja vorher, was so eine Tür wiegt oder wieviel Druck man beim Schliessmechanismus überwinden muss.

  • Röbi Röschti am 20.02.2020 06:03 Report Diesen Beitrag melden

    Testen kann man immer

    Wieso konnte man das vorher nicht testen? Gibt's keine Kinder, die man so eine Türe, in einem anderen Gebäude, ein paar Mal auf und zumachen lassen kann? Oder geht es nur darum, die Motorisierung der Türe auf einem anderen Budget zu belasten?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Obermelcher am 20.02.2020 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schwere Türen

    Was kommt als nächstes wenn ein Schüler von der Motorisierten Türe verletzt wird? Stellt man dann einen Portier hin der jedem Schüler die Türe auf macht,noch einfacher wäre die Mütter die Ihre Kinder mit dem Auto bringen,gehen dem Kind die Türe aufmachen.Wiso baut man ein Schulhaus Minienergie wenn im Tagx-mal die Türe auf und zu geht?Vor dem bauen studieren schliesslich wurde das Schulhaus ja 2x Gebaut.

  • ZENDO am 20.02.2020 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Leistung

    Es ging vermutlich darum, das die zuständige Firma ihre supergeile und megateure Türe verkaufen konnte. Schulhäuser werden doch von Steuergeldern bezahlt.

  • ARD am 20.02.2020 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Überdimensionale Türe "

    Ich bin seit 8 Jahren als Türenmonteur tätig. Die Türen werden als 1.viel Grösser, 2.viel viel schwerer als früher. Heutzutage wiegt eine Eingangstüre 90-130kg. ( je nachdem) Gibt auch Architekten die sehr klug sind und Raumhoche Eingangstüren möchten aber die selber montieren es ja nicht! 2,8m hoch und 180kg schwer, von der Tiefgarage aus hoch in die 5 Etage. (auf dem Rücken) weil das Treppenhaus ja zu eng ist. TOPP

  • Nicht Architekt... am 20.02.2020 11:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So so ist das So...

    Es liegt kein Planungsfehler vor,,,, da aber Kinder die Türen nur schwer oder überhaupt nicht öffnen können, liegt sehr Wohl ein Planungsfehler vor. Das passiert, wenn Erwachsene für Kinder denken aber dabei vergessen das sie Erwachsene sind... Die meisten Architekten sind Theoretiker, was ihnen gefällt muss auch dem Bauherrn gefallen,,,, diese haben eh keine Ahnung von der Materie, so die Denkweise vieler dieser "Sich Denkmäler Hinsteller"

  • X.Pert am 20.02.2020 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Weltneuheit Türe

    "Man kann vorher nie abschätzen, ob eine Türe für die Schüler zu schwer ist oder nicht» Ja klar, das ist wohl die erste türe auf der Welt die eingebaut wurde...