St. Gallen

03. Februar 2011 21:58; Akt: 03.02.2011 21:24 Print

Klartext lanciert Petition für Kugl

Weiterer Widerstand gegen die Schliessung des St. Galler Kulturlokals Kugl: Das Komitee Klartext sammelt nächste Woche in der Stadt St. Gallen Unterschriften für eine Petition.

storybild

Das Komitee von Klartext will eine Petition für das Recht auf Kultur lancieren. (tob)

Fehler gesehen?

«Wir halten zum Kugl und wollen ein Zeichen setzen», so Mitinitiant Joel Christakis. Mit der Aktion gehe es darum, auf die Strasse zu gehen und der Jugendkultur so ein Gesicht zu verleihen. Der Stadtrat soll mit der Petition aufgefordert werden, sich aktiv für den Erhalt des Kulturlokals einzusetzen. Das Komitee Klartext besteht aus jungen Kugl-Gängern, ist sonst aber unabhängig vom Kulturlokal. Gestartet wird die Unterschriftensammlung am Samstag 12. Februar beim Vadian-Denkmal in St. Gallen.

(tob)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ehemaliger Kugler am 04.02.2011 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Vergebene Liebesmühe

    Wenn das Kugl in der falschen Zone steht und nicht mit der Umgebung vereinbart werden kann, nützt auch eine Petition nichts. Anständig nach Hause gehen wäre einfacher gewesen. Danke all denen, die es nicht in angemessener Lautstärke schafften.

    einklappen einklappen
  • anelis gremmler am 13.02.2011 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    lächerlicher kommentar

    lächerlich dieser kommentar vonwegen vergebener liebesmühe-die person hat wohl noch nie den begriff gehört " für etwas kämpfen, dass einem wichtig ist" gehört. Dann höchste zeit-lern es!

Die neusten Leser-Kommentare

  • anelis gremmler am 13.02.2011 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    lächerlicher kommentar

    lächerlich dieser kommentar vonwegen vergebener liebesmühe-die person hat wohl noch nie den begriff gehört " für etwas kämpfen, dass einem wichtig ist" gehört. Dann höchste zeit-lern es!

  • ehemaliger Kugler am 04.02.2011 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Vergebene Liebesmühe

    Wenn das Kugl in der falschen Zone steht und nicht mit der Umgebung vereinbart werden kann, nützt auch eine Petition nichts. Anständig nach Hause gehen wäre einfacher gewesen. Danke all denen, die es nicht in angemessener Lautstärke schafften.

    • Paedy am 04.02.2011 16:02 Report Diesen Beitrag melden

      Wandel der Zeit

      Es ist keine vergebene Liebesmühe! Wir Leben im Wandel der Zeit. Es darf doch nicht wahr sein, dass immer mehr alte und reiche "Personen" das Recht haben neue Regeln auf zustellen und die Jugend-und Ausgangskultur zu vertreiben. Es ist doch so, dass der Stresspegel in der heutigen Zeit immer höhere Levels erreicht und die Leute dadurch im Ausgang immer ausgelassener werden und leider halt auch energiescher. Wenn man aber Ihnen noch mehr weg nimmt, wird s nur noch schlimmer! Wir haben nur noch Regeln aber keine Wahl mehr! SG City wird immer mehr schiggi miggi

    einklappen einklappen