St. Gallen

18. Dezember 2011 20:06; Akt: 18.12.2011 20:13 Print

Knatsch in der SVP: Junge laufen über

Vor den Wahlen in denKantonsrat im März rumort es zwischen SVP und Junger SVP: Die Jungpartei tritt mit einer eigenen Liste an und wirbt zwei Kandidaten von der Mutterpartei ab.

storybild

Alt gegen Jung (v. l.): Jeffrey Bleiker und Mirco Gerig verärgern Thomas Zünd.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gestern wurde publik, dass Mirco Gerig und Flavio Schambron nicht mehr auf der Liste der SVP Toggenburg für den Kantonsrat kandidieren wollen. Der 24-jährige Gerig und der 18-jährige Schambron ­werden neu für die Junge SVP ins Rennen steigen, wie die «NZZ am Sonntag» schreibt. Die Jungpolitiker bestätigten dies gestern gegenüber 20 Minuten. «Den Ausschlag hat die Nicht-Nomination von Jeffrey Bleiker durch die SVP gegeben», sagt Mirco Gerig. Bleiker, dem Präsidenten der Jungen SVP St. Gallen, wurde an der Delegiertenversammlung vor rund zehn Tagen die Kandidatur auf der SVP-Liste verwehrt. Er kandidiert nun mit Gerig und Schambron auf der Liste der Jungen SVP Toggenburg, die aber noch nicht eingereicht wurde. «Mit der neuen Liste wollen wir zeigen, dass die jungen Kräfte in der SVP zusammenhalten», erklärt Bleiker. Junge, unverbrauchte Politiker seien eine Alternative zur älteren Generation.

Thomas Zünd, Kantonalpräsident der SVP, wurde nicht über den geplanten Listenwechsel informiert und reagierte gestern erstaunt über die Information. «Ich finde es befremdlich, dass Jeffrey Bleiker erst mit den Medien spricht, bevor er mich informiert», so Zünd. Er sei ein «schlechter Verlierer», weil er nicht für die Mutterpartei kandidieren dürfe. Die Sache soll nun intern geklärt werden.

(ilö/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 20.12.2011 18:58 Report Diesen Beitrag melden

    Habegger und Co sind schlechte Verlierer

    Ich finde das super, was Bleiker macht. Eigentlich hätte ich die SVP Liste Toggenburg eingelegt. Nun aber werde ich die Junge Liste einwerfen, da die bisherigen wie Habegger und Güntensberger oder Thalmann nur Bleiker nicht auf die Liste genommen haben, weil sie um ihren Sitz bangen. Bravo Jeffrey, zeig im Toggenburg, wer am meisten Stimmen macht!

  • Bruno am 19.12.2011 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Bleiker gib nicht auf!

    Bleiker gib nicht auf!

  • fabian am 18.12.2011 20:44 Report Diesen Beitrag melden

    Junges Blut tut gut

    Als einer der älteren Generation finde ich das Vorgehen der jungen SVP-ler super. Wenn sich die SVP nicht neu organisiert und auch die Jungen mitreden und bestimmen lässt, werden sie laufend Niederlagen einstecken müssen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 20.12.2011 18:58 Report Diesen Beitrag melden

    Habegger und Co sind schlechte Verlierer

    Ich finde das super, was Bleiker macht. Eigentlich hätte ich die SVP Liste Toggenburg eingelegt. Nun aber werde ich die Junge Liste einwerfen, da die bisherigen wie Habegger und Güntensberger oder Thalmann nur Bleiker nicht auf die Liste genommen haben, weil sie um ihren Sitz bangen. Bravo Jeffrey, zeig im Toggenburg, wer am meisten Stimmen macht!

  • Bruno am 19.12.2011 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Bleiker gib nicht auf!

    Bleiker gib nicht auf!

  • Igor am 18.12.2011 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    SVP bröckelt

    Merkt der Brunner und Blocher und Baader und Mörgeli dass die Bastion bröckelt - oder muss man es noch explizit darstellen?

  • fabian am 18.12.2011 20:44 Report Diesen Beitrag melden

    Junges Blut tut gut

    Als einer der älteren Generation finde ich das Vorgehen der jungen SVP-ler super. Wenn sich die SVP nicht neu organisiert und auch die Jungen mitreden und bestimmen lässt, werden sie laufend Niederlagen einstecken müssen.