St.Gallen

27. Juli 2014 12:30; Akt: 27.07.2014 15:14 Print

Koks-Lenker raste auf Polizisten los

Anstatt anzuhalten gab ein 29-jähriger Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle Gas. Bald wurde auch klar, weshalb.

storybild

Der 29-Jährige konnte an der Museumsstrasse festgenommen werden. (Symbolbild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadtpolizei St.Gallen wollte den Serben am Samstagmorgen im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf dem Unteren Graben anhalten. Der Lenker war durch seine schnelle Fahrweise aufgefallen. Doch statt anzuhalten drückte der 29-Jährige aufs Gaspedal.

Sein Wagen schoss auf die Polizeibeamten zu, die sich mit einem Sprung in Sicherheit bringen konnten. Der Wagen raste weiter Richtung St.Jakob-Strasse und prallte dabei mehrmals gegen den Randstein. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, nahmen mehrere Patrouillen die Verfolgung auf und konnten den PW wenig später auf der Museumstrasse anhalten.

Der Atemlufttest beim Lenker ergab einen Wert von über 1 Promille Alkohol im Blut. Zudem zeigte der Drogenschnelltest ein positives Ergebnis auf Kokain an. Der Führerausweis wurde dem 29-Jährigen auf der Stelle entzogen und sein Wagen wurde sichergestellt. Der Mann nun wird wegen diverser Tatbestände angezeigt.

(20 Minuten)