Kran kippt auf Trottoir

21. September 2018 14:15; Akt: 04.10.2018 14:12 Print

«Das hätte ins Auge gehen können»

Ein Kran ist in St. Gallen am Freitagnachmittag umgekippt. Verletzte gibt es laut Angaben der Polizei keine. Laut Leser-Reportern war viel Glück im Spiel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In St. Gallen ist am Freitagnachmittag, kurz nach 13 Uhr, in der Zürcherstrasse ein Kran umgestürzt. Dies bestätigt die Stadtpolizei St. Gallen. Der Kran sei während den Aufbauarbeiten umgekippt. Wieso es zu dem Sturz kam, ist bislang noch unklar. Verletzte hab es keine. Am Kran und an einem Baugerüst entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Zudem erlitten zwei Fahrzeuge, auf welche der Kran stürzte, Totalschaden

«Gott sei Dank nicht», sagt Leser-Reporter Maikel Valdez dazu. «Der Kran ist auf das Trottoir und auf Parkplätze gefallen.» Zur Mittagszeit würden dort auch viele Schulkinder vorbei gehen. «Das hätte ins Auge gehen können.»

Er selbst ist Minuten zuvor mit seinem Hund an der Baustelle vorbei gelaufen. «Normalerweise laufe ich auf der Strassenseite, wo der Kran steht. Heute bin ich auf der anderen Seite spaziert. Wieso kann ich mir nicht erklären», sagt der 30-Jährige.

Ein anderer Leserreporter hat den Unfall ebenfalls miterlebt: «Wir haben es krachen gehört. Als wir zum Fenster hinausschauten, sahen wir einen Kran auf der Seite liegen», berichtet er.

(doz/jeb)