Verirrte Oma

05. Januar 2011 18:20; Akt: 08.02.2011 13:47 Print

Kuck mal, wer da auf der Autobahn läuft

Sie wollte einkaufen und landete auf der Autobahn: In Chur hat sich eine ältere Dame verlaufen. «Sie ist nicht die Erste», sagt der Leser-Reporter.

storybild

Ein gefährlicher Ausflug: Diese Dame hat sich auf die Autobahn A13 in Chur verirrt. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jan (Name geändert) und seine Arbeitskollegen lassen sich gerade ihr Mittagessen schmecken, als sie eine ältere Dame auf der Autobahn A13 sehen. «Sie kam die Einfahrt hinunter und lief die Autobahn Richtung Thusis entlang», so der Leser-Reporter. Während sie läuft und läuft, brausen die Autos mit über 100 Stundenkilometer an ihr vorbei. «Erst weit nach der Einfahrt hat sie gemerkt, dass etwas nicht stimmt und kehrte um.» Der Ausflug auf die A13 endete glücklich.

Nur kurze Zeit nach dem Spaziergang steht die Dame nämlich in einem der Läden an der Autobahn und vor dem Leser-Reporter. «Sie wollte eigentlich in unseren Laden, fand aber den Weg nicht», so Jan, der in einem der Läden an der Autobahn arbeitet – den Namen seines Arbeitgebers aber lieber nicht auf 20 Minuten Online lesen möchte. Der Schreck sei der Dame sichtlich ins Gesicht geschrieben gewesen. «Sie schien jedenfalls recht durcheinander», so der Leser-Reporter weiter.

Bei Jan und seinen Arbeitskollegen hielt sich der Schock in Grenzen. «Wir sehen immer wieder Leute auf der Autobahn.» Gemäss dem Leser-Reporter verirrt sich mindestens einmal pro Monat eine Person auf die A13. Wieso ist ihm unklar, wie er sagt: «Es ist deutlich als Autobahn angeschrieben.» Die Kantonspolizei Graubünden hat keine solchen Erfahrungen gemacht, sagt Sprecher Thomas Hobi. «Uns ist weder dieser Fall gemeldet worden, noch habe ich bisher von einer Häufung an dieser Stelle gehört.»

Diese Einfahrt in Chur kam die ältere Dame am Mittwochmittag hinab: