St. Gallen

03. Oktober 2018 15:40; Akt: 03.10.2018 15:40 Print

LKW prallt gegen Wand, Tafel und Anhänger

Am Mittwoch ist ein Chauffeur auf der A1 bei St. Gallen mit seinem Sattelschlepper in einen Signalisationsanhänger des Unterhaltsdiensts geprallt. Ein Mitarbeiter wurde dabei verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 56-jährige Chauffeur war am Mittwochmorgen kurz nach 5.30 Uhr mit seinem Sattelschlepper mit angehängtem Sattelauflieger auf der Autobahn A1 Richtung Zürich unterwegs. Im Bereich nach dem Stephanshorntunnel geriet sein Fahrzeug – vermutlich aufgrund eines medizinischen Problems des Lenkers – auf den gesperrten linken Fahrstreifen. Dort prallte es mehrfach gegen die Wand der Harzbüchelgalerie.

Zur selben Zeit waren zwei Mitarbeiter des Nationalstrassenunterhalts damit beschäftigt, die Signalisation der nächtlichen Baustelle wegzuräumen. Dazu hatten sie einen Signalisationsanhänger an einem Lieferwagen angehängt.

Arbeiter verletzt

Während ein Arbeiter den Lieferwagen lenkte, befand sich ein 55-jähriger Mann auf der Ladefläche und hob während der Fahrt die Leitbaken von der Strasse. In der Folge prallte der Sattelschlepper gegen den Signalisationsanhänger.

Durch den Aufprall stürzte der Mitarbeiter des Unterhaltdienstes und zog sich eher leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Auch der Lastwagenchauffeur wurde zur Kontrolle ins Spital überführt. Es entstand Sachschaden von über 100'000 Franken.

Zur Bergung des Sattelschleppers musste ein Spezialfahrzeug aufgeboten werden. Bis dies erfolgen konnte, bildete sich langer Rückstau auf der Autobahn und dem umliegenden Strassennetz.

(20M)