Untereggen SG

11. Januar 2016 05:40; Akt: 11.01.2016 09:44 Print

Leben wie ein Fürst im St. Galler Prachtschloss

Zwischen St. Gallen und dem Bodensee steht das prächtige Schloss Sulzberg zum Verkauf. Der Clou: Einmal gekauft, lebt es sich hier angeblich fast kostenlos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist fast wie im Märchen: Hoch über dem Städtchen Rorschach, inmitten von saftigen Wiesen, glitzernden Weihern und dunklen Wäldern, steht majestätisch das Schloss Sulzberg. Zwischen der Stadt St. Gallen und dem Bodensee wird der Traum vom fürstlichen und ruhigen Leben auf gut 3,5 Hektaren eigenem Land wahr. Die 7-Zimmer-Wohnung des Schlossherrn verfügt über fast 600 m2 Wohnfläche, einen Weinkeller und sogar eine Kapelle. Auch ein Swimmingpool ist vorhanden. Vom Turm aus geniesst man eine atemberaubende Aussicht über den Bodensee bis fast nach Konstanz und Bregenz.

Das Schloss auf dem gewaltigen Felssporn erzählt eine Geschichte aus einer anderen Zeit und ist trotzdem ans heutige Leben angepasst. Zum einen geniesst man absolute Privatsphäre umgeben von wunderschöner Natur, zum anderen liegt das Schloss sehr zentral und verkehrsgünstig. Die Städte St. Gallen und Rorschach sind in unmittelbarer Nähe und mit dem ÖV in einer halben Stunde erreichbar.

Nun soll das Schloss Sulzberg für rund 10,5 Millionen Franken verkauft werden.

Modernes Wohnen in einem alten Schloss

«Das Schloss wurde in den 80er-Jahren komplett restauriert, modernisiert und in fünf Wohnungen unterteilt», sagt Robert Ferfecki, Mitinhaber von Fine Swiss Properties, die das Schloss anbietet. Damals war die Unterteilung eine ungewöhnliche Idee, die aber schnell Anklang fand. «Durch die Unterteilung wirkt das Schloss wie ein Mehrfamilienhaus und ermöglicht einen ruhigen und unkomplizierteren Alltag ohne Personal», so Ferfecki.

Jede Wohnung verfügt neben neuwertiger Haustechnik und Sanitäranlagen über Parkettböden mit Bodenheizung und einem Stellplatz im separaten Garagenhaus. Auch aus finanzieller Sicht ist das Anwesen laut Ferfecki attraktiv: «Die Mieteinnahmen tragen die laufenden Kosten des Schlosses und machen es – abgesehen von den Investitionskosten – zu einem Renditeobjekt, wobei die Rendite vor allem in einer unvergleichlichen Wohnatmosphäre besteht.»

Da keine Auflagen der Denkmalpflege für die Wohnräume vorliegen würden, habe man die Möglichkeit, Umbauten vorzunehmen oder sogar einen Lift einzubauen. Die zwei unabhängigen Treppenhäuser und der Pferdestall liessen zudem viele andere Nutzungsmöglichkeiten zu.

Eine Besichtigung ist laut dem Makler jederzeit möglich – allerdings nur gegen Nachweis der nötigen finanziellen Mittel.

(afa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kupfer am 10.01.2016 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie ein Fürst

    Das würde mir gefallen, nur mir fehlt das Kleingeld

  • Eugen Schild am 10.01.2016 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll!

    Ein wunderschoenes Anwesen! Ob das ein Lokaler oder doch ein Oligarch uebernimmt? Toll ist es so oder so! Der Preis human!

  • Rudolf S. am 10.01.2016 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm

    Kann man mit Lumch-Checks zahlen? :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spyy83 am 12.01.2016 06:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ins rechte licht gerückt

    naja, alles sieht schön aus, wenn man es richtig fotografiert. aber ob die lage über der autobahn wirklich so idyllisch ist, bezweifle ich.

  • Kurt am 12.01.2016 00:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Au Waia

    Da kommt aber jedes Jahr einen Riesen Batzen zum Zahlen des Eigenmietwerts wenn man da selber auch wohnen möchte.

  • Jose Gomez am 11.01.2016 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    Aussicht

    Sehr schönes Schloss und einer sehr guten Aussicht. Was im Bericht natürlich nicht erwähnt wird. Die Aussicht beinhaltet auch den Blick auf die naheliegende Autobahn A1 mit dem dazugehörigem Lärm.

    • coca am 12.01.2016 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jose Gomez

      Nicht zu vergessen die Heliflüge richtung Alpstein und wieder zurück unterbricht kurz das rauschen der Autobahn ist vor allem an einem schönen Sonntag sehr erholsam

    • Kakao am 12.01.2016 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @coca

      Also davon weiss ich nichts. Und ich sehe das Schloss aus meiner Wohnung. Und ich sehe auch alles was vom Flughafen Altenrhein kommt oder hinfliegt.

    einklappen einklappen
  • Manuel am 11.01.2016 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht hübsch aus

    10.5 Mio? - nicht dass ich das vermag, aber das kommt mir nicht so teuer vor. Bei uns ( Vorort zu Basel) bezahlt man für eine Wohnung mit 110 m2 ( 4-5 Zimmer) locker 1 - 1.2 Mio. OHNE irgendwelchen Umschwung oder Aussicht. Aber dafür so ziemlich nebelfrei ;-)

  • Susanne am 11.01.2016 15:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Musical auf dem Schloss

    Auf so einem Schloss möchte ich mal das Musical 'Tanz der Vampire' sehen. Als Freilichtaufführung quasi in Echt. Nicht im langweiligen Theater...

    • Mammaleone am 11.01.2016 23:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Susanne

      direkt an der autobahn .... ja klar...

    • Susanne am 12.01.2016 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mammaleone

      Die Autobahn hört man dort gar nicht! Schon gar nicht bei der Powermusik dieses Musicals!

    • Peter, Goldach am 12.01.2016 10:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mammaleone

      Das Schloss steht NICHT direkt neben der Autobahn. Wenn, dann hört man das Rauschen von ganz weit weg. Die Gegend dort ist ein Paradies. Und ja, warum nicht mal ein Musical Openair? Mach doch nicht alles gleich madig.. Brauchst ja auch nicht zu kommen ;-)

    einklappen einklappen