Kanton SG

03. Februar 2019 15:07; Akt: 03.02.2019 15:07 Print

Unfallserie wegen Schnee und Sommerpneus

Wegen der winterlichen Verhältnisse ist die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag zu zahlreichen Verkehrsunfällen ausgerückt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

13 Unfälle vermeldete die Kapo St. Gallen alleine zwischen Sonntag Morgen und Mittag. Grund seien die schneebedeckten Strassen. Hauptsächlich betroffen waren die Regionen Fürstenland-Neckertal und Bodensee-Rheintal.

«Die Unfälle sind vor allem auf die nicht an die Strassen- und Witterungsverhältnisse angepassten Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmenden zurückzuführen», schreibt die Polizei. Mehrheitlich seien die Unfälle glimpflich ausgegangen. Ein verunfallter Autofahrer war mit Sommerpneus auf der Autobahn A1 unterwegs, als er in Rorschacherberg einen Unfall baute. Mehrmals mussten einzelne Fahrstreifen der betroffenen Autobahnabschnitte gesperrt werden. Dies führte laut Polizei zu Staus.

In Henau, auf der Autobahn A1, geriet eine 31-jährige Autofahrerin ins Schleudern und prallte in die rechte Leitplanke. Beim Unfall wurde die Frau leicht verletzt. Sie habe sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

(20 Minuten)