Mörschwil

03. Dezember 2019 11:39; Akt: 03.12.2019 11:39 Print

Lenker wollte Platz machen und verunfallte

Am Montagnachmittag ist es auf der Autobahn A1 nach einem Ausweichmanöver zu einem Unfall gekommen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 39-jähriger Mann fuhr am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr mit seinem Lieferwagen auf dem Beschleunigungsstreifen der A1. Er war in Richtung Rheineck unterwegs. Weil sich auf der linken Seite das Auto eines 51-jährigen Mannes befand, konnte er die Spur nicht wechseln. Der Mann bremste deshalb seinen Lieferwagen ab, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit.

Der 51-Jährige auf dem Normalstreifen bemerkte den von rechts kommenden Lieferwagen und wollte diesem Platz machen. Gerade als er links auf die Überholspur fahren wollte, sah er dort ein Auto. Der Mann lenkte sein Auto stark nach rechts um auszuweichen. Er fuhr er in die rechte Seite des Lieferwagens, der sich noch immer auf dem Beschleunigungsstreifen befand. Das Auto des 51-Jährigen prallte anschliessend in die Leitplanke. Dadurch drehte sich das Auto um die eigene Achse und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Zwei Verletzte

Laut Angaben der Kantonspolizei St. Gallen wurden der 51-Jährige und sein 32-jähriger Beifahrer beim Unfall in Mörschwil leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von über 10'000 Franken.

(maw)