Surava GR

29. Januar 2019 13:48; Akt: 29.01.2019 13:57 Print

Mann fährt in Fahrleitung und erleidet Stromschlag

Bei einem Bahnübergang in Surava GR ist am Montagnachmittag ein Lastwagen mit Ladekran in die Fahrleitung der Rhätischen Bahn (RhB) gefahren. Der Chauffeur erlitt einen Stromschlag.

storybild

Am Montagnachmittag ist ein Lastwagen bei einem Bahnübergang in Surava GR in eine Fahrleitung der Rhätischen Bahn (RhB) geprallt. (Bild: Kapo GR)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 55-jähriger Chauffeur bog am Montag um 15.45 Uhr nach Ladetätigkeiten auf dem Bahnhof Surava in die Landwasserstrasse in Richtung Filisur ein. Beim Bahnübergang prallte der Ladekran des Lastwagens in die Fahrleitung der RhB.

Als der Mann den Kran vollständig herunterlassen wollte, wurde er von einem Stromstoss getroffen, wie es am Dienstag in einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden heisst. Er wurde nach einer Erstkonsultation bei einem örtlichen Arzt mit einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital Davos gebracht.

An der Fahrleitung sowie am Lastwagen entstand Sachschaden. Der Bahnbetrieb war für kurze Zeit eingeschränkt. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

(20M)