Konstanz (D)

14. März 2019 17:11; Akt: 14.03.2019 17:28 Print

Mann läuft mit scharfer Bombe bei Polizei ein

Ein 39-Jähriger erschien am Montag mit einer scharfen Rohrbombe auf dem Konstanzer Polizeirevier. Bei einer Detonation hätte dies tödliche Auswirkungen gehabt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 39-jähriger aus Venezuela stammender Mann betrat am Montagmittag gegen 12.15 Uhr das Polizeipräsidium Konstanz. Wie die Polizei Konstanz mitteilte, stellte der Mann einen mitgeführten Plastiksack auf dem Stehtisch im Eingangsbereich der Wache ab. Daraufhin habe er mitgeteilt, dass sich darin eine selbstgebastelte Rohrbombe befinde.

Während Beamte des Polizeireviers den Tatverdächtigen sofort vorläufig festnahmen, wurde der Eingangsbereich samt Treppenhaus sowie angrenzende Räume umgehend geräumt und der Besucherverkehr ausserhalb des Gebäudes abgewickelt. Laut der Polizei stiessen die angeforderten Bombenentschärfer bei der späteren Begutachtung der Plastiktasche tatsächlich auf ein an beiden Enden verschraubtes Metallrohr, das mit Schwarzpulver und Nägeln befüllt und mit einer Zündschnur versehen war.

Im Umkreis von zehn Metern tödlich

Bei einer Explosion hätte dies laut Auskunft der Entschärfer im Umkreis von etwa zehn Metern tödliche Auswirkungen gehabt. Gemäss der Polizei Konstanz hat der Beschuldigte in seiner Vernehmung eingeräumt, die Rohrbombe mit suizidale Absichten gebaut zu haben. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Venezolaners fanden die Beamten, die von Polizeihundeführern mit Sprengstoffsuchhunden unterstützt wurden, keine weiteren zum Bau einer Sprengstoffvorrichtung geeigneten Utensilien.

Der 39-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Dienstag dem zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Dort erliess die Haftrichterin gegen den Beschuldigten Haftbefehl und ordnete Untersuchungshaft an. Der Mann war in den vergangenen Jahren schon mehrfach wegen Suizidversuchen in psychatrischer Behandlung. Die polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen


(juu)